ITF

Spring Bowl: Jetzt geht's los!

Am Dienstag startet die 37. Auflage des größten Jugendturniers in Österreich. Der rotweißrote Nachwuchs erwischte auf der Anlage des BMTC schwere Lose. Am Abend wird über die Zukunft des österreichischen Tennis diskutiert.

Moritz Thiem wird am Dienstag das größte internationale Jugend-Tennisturnier Österreichs 2016 eröffnen. Im ersten Match der 37. International Spring Bowl trifft der Bruder von Dominic Thiem, der österreichischen Nr. 1,  auf dem Centre Court des BMTC auf den Neuseeländer Finn Reynolds, der als Nummer 392 der ITF-Weltrangliste das höchste Ranking aller direkt für den Hauptbewerb qualifizierten Spieler hat. Gabriel Huber (im GEPA-Bild) bekommt es mit der Nummer eins des Turniers, Marvin Möller aus Deutschland, zu tun. Neil Oberleitner, Sohn des Ex-Davis-Cup-Spielers Michael Oberleitner, trifft auf den Schweden Karl Friberg,  in der Vorwoche Semifinalist beim ITF-Turnier in Villach. Jakob Aichhorn ist als Nummer 4 gesetzt und spielt zum Auftakt gegen den Griechen Alexandros Skorialas (ITF 187). Gregor Ramskogler misst sich mit dem kroatischen Qualifikanten Karlo Divkovic.

Neuwirth gegen die Nummer zwei
Österreichs bestgereihte Spielerin, Anna-Lena Neuwirth (ITF 214), hat mit der Nummer zwei des Turniers, Johana Markova aus Tschechien (ITF 95), ein schweres Los gezogen. Auch Arabella Koller und Veronika Bakor treffen auf Gesetzte: Koller spielt gegen Dominika Sujova aus der Slowakei (Nr. 5, ITF 139), Bakor gegen Kamila Rakhimova aus Russland (Nr. 6, ITF 140). Eva Nyikos trifft auf die Russin Victoria Mikhaylova (ITF 302), Selina Pichler bekommt es mit der Tschechin Radka Buzkova (ITF 366) zu tun.

Spielplan, Dienstag 10. Mai 2016
Turnier-Homepage

Podiumsdiskussion am Dienstag
Im Rahmen des traditionsreichsten Nachwuchs-Tennisturniers des Landes wird auf der Anlage des BMTC Brühl Mödlinger Tennis Clubs in der Liechtensteinstraße 13 in 2340 Mödling am Dienstag, den 10. Mai 2016, um 19 Uhr die zweite Podiumsdiskussion zur Zukunft des Österreichischen Tennissports stattfinden. ÖTV-Präsident Robert Groß, Alexander Antonitsch, Barbara Schwartz und Wolfgang Thiem werden mit weiteren Experten zu folgenden Themen diskutieren:

- Wie kann der Hype um Dominic Thiem positiv für das heimische Tennis genützt werden?
- Welche Schritte müssen gesetzt werden, um mehr Kinder für Turniertennis zu begeistern?
- Wie kann man in Österreich mehr international konkurrenzfähige Nachwuchsspieler hervorbringen?
- Was erwartet Eltern, deren Kinder Leistungstennis spielen?

Auch das Publikum wird via SMS an 067762168545 und über Facebook in die Diskussion eingebunden werden.
Der Eintritt ist frei!

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

2. und 3. Februar 2018

Davis Cup gegen Weißrussland in St. Pölten

Erstmals spielt die Tennis-Nationalmannschaft in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Es sieht gut aus, dass Dominic Thiem mit von der Partie ist.

Wochenvorschau

20. - 26. November 2017

Kalenderwoche 47: Wer? Wann? Wo?

Anna Gröss hat sich beim Junioren-Turnier in Marburg erfolgreich durch die Qualifikation gespielt.

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.