Zum Inhalt springen

Sport-Hotel-Kurz Junior Classic

192 Girls und 232 Boys aus 41 Nationen haben für das ITF Junior Tour 18 & Under-Event in Oberpullendorf genannt.

Das Sport-Hotel-Kurz Junior Classic in Oberpullendorf zählt seit Jahren zu den Fixpunkten im Kalender der ITF Junior Tour 18 & Under. Auch heuer ist der Andrang enorm: Aus 41 Nationen haben 192 Girls und 232 Boys die Nennung abgegeben. Letztlich können in den 64er-Rastern der Boys und 48er-Rastern der Girls in der  Oualifikation und im Hauptbewerb 96 Girls und 128 Boys teilnehmen.

Die teilnehmenden Nationen sind:
Argentinien, Weißrussland, Belgien, Bosnien-Herzegovina, Bulgarien, Kanada, Kroatien, Dänenmark, Deutschland, Ägypten, England, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Guatemala, Hongkong,  Ungarn,  Italien, Israel, Irland, Lettland,  Liechtenstein, Litauen, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden,  Schweiz, Tchechien, Ukraine, USA und Österreich.

Luka Mrsic (NÖTV), der Sieger 2017, ist topgesetzt bei den Boys. Anna Größ (NÖTV/7) und Emily Meyer (VTV/13) führen die rotweißrote Riege bei den Girls an.

Neben Größ und Meyer sind Anna Schmid (WTV), Daniela Glanzer (NÖTV), Selina Pichler (NÖTV), Stefanie Auer (OÖTV), Lara Kaiser (WTV), Irina Dshandshagava (NÖTV) und Daniela Böhm (OÖTV) im Hauptbewerb direkt akzeptiert. Mit Wildcards ausgestattet wurden Elena Karner (KTV), Anita Gavran (WTV), Valentina Cavic (NÖTV) und Nina Walter. 14 ÖTV-Mädchen versuchen über die Qualifikation den Aufstieg in den Hauptbewerb.

Im Hauptbewerb der Boys stehen mit Vorjahrssieger Mrsic, Benedikt Emesz (STV/5),  Lukas Neumayer (STV/8) und Filip Misolic (STTV/15) vier ÖTV-Jugenliche unter den Top-Gesetzten. Mit Mario Stino (WTV), Niklas Rohrer (VTV), Tobias Pürrer (BTV), Michael Frank (BTV), Leon C. Roider (WTV), Marko Andrejic (WTV), Lukas Seidler (STTV) und Leon Benedict (WTV) sind weitere ÖTV-Jugendliche im Hauptbewerb direkt akzeptiert. Mit Wildcards des Veranstalters versehen wurden Christof Zeiler (WTV), Stephan Kortenhof (WTV), Morris Kipcak (STTV), Niklas Waldner (TTV), Aleksandar Tomas (TTV), Adrian Vorhemus (OÖTV) und Paul Ender (VTV).

Los geht's am 13. und 14. Jänner mit der Qualifikation, der Hauptbewerb startet am Montag. Die Einzel Finali der Girls und Boys steigen am Sonntag, den 21. Jänner.

Turnier-Info

Top Themen der Redaktion

Betina Pirker schafft die Sensation

Am Mittwoch wurde das Achtelfinale des ITF Ladies Future Vienna im UTC La Ville gespielt. Drei Österreicherinnen waren vertreten, davon schaffte eine die Qualifikation für das Viertelfinale: Dies ist keine geringere als die 35-jährige zweifache...