Zum Inhalt springen

Spiel, Satz und Sieg für SOS Kinderdorf!

Zum bereits fünften Mal fand am Samstag, den 12. Juli, im Colony Tennisclub Wien ein Charity-Tennisturnier statt, zu dem Vizekanzler und Finanzminister Dr. Michael Spindelegger (Bild) rund fünfzig SpielerInnen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, dem Diplomatischen Corps und Medien eingeladen hat. Foto-Credit: ōvp/Jakob Glaser


GLJ_6238Insgesamt konnte mit diesem Turnier, bei dem ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb (im Bild rechts) als Turnierleiter fungierte, sowie mit einer spannenden Tombola ein Erlös von über 20.000 Euro erzielt werden, mit dem das SOS-Kinderdorf im steirischen Stübing saniert und erweitert werden soll. "Wir spielten heute für einen guten Zweck", war Dr. Michael Spindelegger (im Bild links) danach über das Endergebnis ebenso sehr sehr erfreut wie auch Michael Gnauer (Kinder- und Jugendrechtsberater von SOS Kinderdorf). Spindelegger: "Die SOS Kinderdorf-Organisation ermöglicht zahlreichen Kindern, die im Leben nicht nur Glück gehabt haben, ein Aufwachsen in einer liebevollen Familie. Ich freue mich, dass wir heuer bereits zum fünften Mal diese Organisation unterstützen können." Rund 50 Teilnehmer haben auf den Colony-Courts dabei an einem Strang gezogen. Darunter u. a. Michael Spindelegger, Vizekanzler Dr. Jochen Danninger, Finanzstaatssekretär Dr. Wolfgang Waldner, dem kroatischer Botschafter in Wien Gordon Bakota, Österreichs Tennislegende Hans Kary, Dr. Ernst Wolner, Mag. Richard Grasl (kaufmännischer Direktor des ORF), Mag. Hannes Rauch (Sportsprecher der ÖVP), ÖTV-Geschäftsführer Mag. Thomas Hammerl, WTV-Präsident Dr. Franz Sterba, Dr. Peter Thirring (Generali), Harry Diem, Johannes Graski (Colony-Geschäftsführer), u. v. m. Zum Turnier: Für jeden Teilnehmer gab es vier Partien (Doppel). Es wurde dabei auf Zeit gespielt und die gesammelten Games wurden als Punkte zusammengezählt. Die vier Spieler mit den meisten Punkten wurden im Finale zusammengelost. Dabei trafen Sterba / Grasl auf Katharina Wolner-Rößlhuber / Alexandra Fuchs. Gespielt wurde auf einen Satz, der von den Damen hauchdünn mit 7:6 gewonnen wurde.

Top Themen der Redaktion

Betina Pirker schafft die Sensation

Am Mittwoch wurde das Achtelfinale des ITF Ladies Future Vienna im UTC La Ville gespielt. Drei Österreicherinnen waren vertreten, davon schaffte eine die Qualifikation für das Viertelfinale: Dies ist keine geringere als die 35-jährige zweifache...