Zum Inhalt springen

ATP

SOMBOR: DREI IM VIERTELFINALE

Drei Österreicher im Hauptbewerb des 10.000 Dollar Sand-Futures von Sombor (SCG), alle drei nach je zwei Siegen unter den letzten Acht. Einer sicher im Semifinale, denn Stefan Wiespeiner (Nr. 3) trifft nun auf Georg Novak.

Wiespeiner (ATP 644) besiegte Boris Conkic (SCG) und Arkaitz Ugarte (ESP) glatt, Novak (995) setzte sich gegen Marko Strilic (SCG) und gegen den auf 7 eingestuften Aleksander Grubin (SCG, 931) jeweils in drei Sätzen durch.
Andreas Fasching (824), auf 4 gesetzt, schlug Massimo Bosa (ITA) deutlich und danach Jordi Gil Fernandez (ESP) zweimal im Tiebreak mit 7:5.
Christoph Palmanshofer, der in der dritten Qualifikationsrunde Strilic unterlegen ist, steht mit Aleksander Slavic (SCG) im Semifinale des Doppelbewerbes.
Tobias Obenaus und Mio Puhanic haben auch im Quali-Finale verloren, Leo Puhanic in der ersten Runde.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.