Zum Inhalt springen

SOFIA: DENISE MAXL GEWINNT UND GEWINNT UND ...

... gewinnt: Denise Maxl (Bild) war auch in Sofia beim U16-Turnier der Tennis Europe Junior Tour nicht zu schlagen und holte sich damit ihren dritten Einzeltitel innerhalb von drei Wochen.

Maximum für Maxl
(18.7.2009)
Zuerst Svilengrad, dann Haskovo und jetzt auch noch Sofia - bei jedem dieser U16-Turniere der Tennis Europe Junior Tour ist Denise Maxl als Turniersiegerin abgereist. Im Finale des DEMA Cups in Sofia besiegte die an Nummer 1 gesetzte Österreicherin die Italienerin Benedetta Fasciani im Finale mit 6:1, 3:6, 7:6. "Bei diesem Turnier waren viele Bulgarinnen mit einem weitaus schlechteren Ranking als ich angetreten", so Maxl nach dem Endspiel. "Das hat aber damit zu tun, dass viele sich Turnierreisen ins Ausland nicht leisten können. Um aber trotzdem den Sprung nach oben zu schaffen, trainieren sie wie verrückt, geben kein Match vor dem Matchball auf und spielen alle auf einem sehr hohen Niveau." Für Maxl stehen jetzt nach fünf Turniersiegen innerhalb von drei Wochen - drei Mal Einzel, zwei Mal Doppel - zwei Trainingswochen mit ihrem Trainer Ruslan Rainov und im Anschluß daran vier ITF-Turniere am Progamm.

wowo

Top Themen der Redaktion

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.

COVID-19Verbands-Info

Bereits 780 Tennisvereine "bewegen sich"

Die Aktion "BEWEG DICH!" von ServusTV, für den Nachwuchs in den 15.000 österreichischen Sportvereinen einen Gesamtbetrag von 15 Millionen Euro zur Verfügung zu stellen, findet enormen Anklang.