Zum Inhalt springen

ATP

SLOWENIEN: SCHMÖLZER KNAPP AN FINALEINZUG VORBEI

Beim 10.000 Dollar Future in Portoroz (SLO) kam konnte der Steirer erst im Semifinale gestoppt werden.

Christian Magg kämpfte sich mit 6/3 4/6 7/6 (7) gegen den an 6 gesetzten Daniel Brands (GER / ATP 572) ins Viertelfinale. Patrick Schmölzer zog mit einem 6/3 6/1 Sieg über den Lucky Looser Matteo Marfia (ITA / ATP 1529) nach. Somit spielten die beiden Freunde gegen einander um den Einzug ins Halbfinale und Patrick Schmölzer siegte mit 6/1 6/4. Im Halbfinale wurde er aber dann vom ungesetzten Dänen Rasmus Norby, der schon Christoph Palmanshofer besiegen konnte, denkbar knappe mit 5/7 6/7 (8) gestoppt.

Christian Kern und Christoph Palmanshofer spielten sich tapfer durch die Qualifikation, mussten aber in der ersten Hauptbewerbsrunde je eine knappe 3-Satz-Niederlage hinnehmen.

Im Doppel erreichten Kern und Plamanshofer Seite an Seite das Viertelfinale, wo die beiden erste von der Nummer-1-Paarung Mattia Livraghi (ITA / ATP 536) / Matteo Volante (ITA / ATP 481) mit 1/6 1/6 gestoppt werden konnten.

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.