Zum Inhalt springen

SKOPJE: KAROLINE KURZ RAST DURCH DEN RASTER IN IHR ERSTES SEMIFINALE UND VERPASST DAS FINALE NUR KNAPP

Beim ITF Kat. 5-Turnier in Skopje erreichte Karoline Kurz (Bild) bei einem ITF-Turnier erstmals die Runde der letzten vier und musste sich erst im Semifinale knapp in drei Sätzen geschlagen geben.


 

20. August 2011

SEMIFINALE FÜR KURZ.Premiere für Karoline Kurz (ITF -): Erstmals in ihrer Karriere konnte sich das 15-jährige Burgenland-Talent in Skopje für das Semifinale eines ITF-Turniers qualifizieren und erst in der Runde der letzten vier gestoppt werden. Nachdem sie sich beim ersten von zwei ITF Kat. 5-Turnieren in Skopje (MAC) erfolgreich durch die Qualifikation gekämpft hatte, spielte sie sich zum Auftakt mit 6:1, 6:1 gegen die Serbin Sofia Sabljarevic (ITF 1236) "warm" für die kommenden Aufgaben: Im Achtelfinale besiegte die Tochter von BTV-Präsident Günter Kurz zunächst die an Nummer 6 gesetzte Zypriotin Mara Argyriou (ITF 893) mit 6:4, 6:3 und schaltete in der Runde der letzten acht mit der Rumänin Raluca Ciufrila (ITF 591) auch die Nummer 2 des Turniers glatt mit 6:0, 6:3 aus. Im Semifinale bekam sie es mit Kristina Ostojic  ITF 1245) zu tun und lieferte der Serbin einen harten Kampf bis zum letzten Ball. Letztendlich musste sich Kurz knapp mit 6:4, 3:6, 4:6 geschlagen geben. 

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.