Zum Inhalt springen

ATP

SEVILLA: MIRNEGG IM VIERTELFINALE

In der zweiten Runde des 37.500 Dollar Hartplatz-Challengers von Sevilla (ESP) wurden beide Österreicher beinhart geprüft. Das Glück des Tüchtigen hatte nur Marco Mirnegg; Werner Eschauer mußte sich hauchdünn geschlagen geben.

Marco Mirnegg (ATP 261) spielte zwei Tiebreaks gegen den auf  7 gesetzten Russen Teimuraz Gabashvili (179) und entschied beide (7:5, 7:4) für sich.
Werner Eschauer (248) hätte es gegen den Franzosen Olivier Patience (139), Nr. 3 des Turniers, der gegen Österreicher bisher fast immer erfolgreich blieb, beinahe geschafft: der 31-jährige Niederösterreicher aus Hollenstein gewann den ersten Satz mit 5:7, mußte sich in einem wahren Marathon dann jedoch zweimal im Tiebreak (7:9, 3:7) geschlagen geben.

                                                                      fk

Top Themen der Redaktion

Kids & Jugend

Aufschlag zum Masters im La Ville

Seit Donnerstag werden beim Masters auf der Anlage des UTC La Ville in Wien die SiegerInnen beim ÖTV Bidi Badu Jugend Circuit presented by kronehit ermittelt. Die Top-8 jeder Altersklasse matchen sich bis 26. September.

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.