Zum Inhalt springen

SENIOREN-WM: ZWEI TEAMS IM SEMIFINALE

Die vier österreichischen Mannschaften, die an den Teambewerben der WM für die sogenannten "Supersenioren" ab 60+ im Raum Antalya teilnehmen, schlagen sich durchwegs ganz ausgezeichnet.

Das gilt auch für die Damen, obwohl sie im Viertelfinale des Alice Marble-Cups (60+) Großbritannien mit 0:3 unterlegen sind. Sofia Garaguly, Nummer 6 der Weltrangliste, konnte nur im Doppel antreten, das gegen Christine Lockhart und Frances MacLennan mit 6:3, 2:6, 2:6 verloren ging. Das Spitzeneinzel mußte Renate Lutter bestreiten, die MacLennan 6:7, 0:6 unterlag; auf 2 spielte Lydia Kramer - 1:6, 4:6 gegen Susan Hill. Die Damen spielen somit gegen Südafrika immerhin um Platz 5.

Herren 60+ (Von Cramm-Cup):
Im ersten Platzierungs-Treffen siegten die Österreicher über Schweden 2:1 und spielen nun gegen Argentinien um Platz 7.
Klaus Kreuzhuber - Henrik Andran 1:6, 6:7
Franz Thallinger - Hans Erbestein 7:5, 6:4
Kreuzhuber/Thallinger - Andersson/Friberg 7:6, 6:1.

Herren 65+ (Britannia-Cup):
Unsere Mannschaft, angeführt von Peter Pokorny, spielt im Semifinale Samstag gegen Frankreich.

Herren 70+ (Jack Crawford-Cup):
Mit einem großartigen 2:1-Erfolg gegen Australien zog Österreichs Vertretung ins Semifinale ein und trifft hier auf Frankreich.
Hans Jell - Alan Hocking 6:3, 6:7, 6:2
Franz Kochanek - Ray Woodforde 0:6, 7:5, 5:7
Jell/Kochanek - Brown/Langford 7:6, 3:6, 6:1.

fk

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.