Zum Inhalt springen

SENIOREN-WM: WEITERE SIEGE IN ANTALYA

Der bisherige Verlauf der Supersenioren-WM (ab 60) im Raum Antalya an der türkischen Mittelmeerküste läßt auf eine ganze Reihe von Medaillen hoffen. Alle unsere Favoriten feierten klare Siege.

Damen 60+:
Sofia Garaguly (Nr. 8) ist nach dem Tief in den Teamspielen offensichtlich wieder erstarkt. Mit 7:5, 6:2 gegen Louise Langston (CDN) hat sie das Achtelfinale erreicht. Ebenso im Doppel mit Mariana Karolyi (HUN).

Herren 85+:
Franz Kornfeld (Nr. 1) steht nach dem 6:1, 6:0 gegen Martin Brink (RSA) schon im Endspiel. Gemeinsam mit Brink spielt er auch im Doppel um Gold.

Herren 80+:
Hier ist Ossi Jirkovsky (Nr. 1) eine Bank auf Edelmetall. Brillen für Günther Boewing (GER) und Viertelfinale.

Herren 70+:
Norbert Neumüller ist das letzte Eisen im Feuer: Mit 2:6, 7:5, 6:2 drehte er das Match gegen James Wood (GBR, 9-16 gesetzt) und hat da Achtelfinale erreicht. Hans Jell (9-16) mußte gegen Abie Nothnagel (RSA) bei 6:2, 1:6, 2:4 aufgeben. Mit dem Kroaten Damir Novak ist Jell im Doppel auf 4 gesetzt und im Achtelfinale.

Herren 65+:
Der topgesetzte Peter Pokorny hat gegen Dieter Hamm (GER) in der zweiten Runde das erste Game abgegeben. Eberhard Madlsperger (Nr. 4) schlug den Deutschen Hans Deutler mit 6:2, 6:1, Peter Kruck (Nr. 8) fertigte Douglas Hillen (RSA) mit 6:0, 6:1 ab. Kämpfen mußte der ungesetzte Peter Nader, um Ian King (AUS, 9-16) mit 6:4, 1:6, 6:3 zu bezwingen; leider ausgeschieden ist Wilhelm Liska mit 4:6, 6:4, 4:6 ganz knapp gegen den Briten Barry Todd.
Im Doppel fehlt Pokorny, weil er (bei einer WM!) am Bewerb der 60er teilnimmt, um die Herausforderung gegen Jüngere zu suchen. Erich Ecker und Friedrich Paul besiegten in der ersten Runde die Japaner Kamiya/Suzuki 6:2, 6:2, Peter Nader und Klaus Jürgen Klein (GER) gegen Hillen/Olivier (RSA) 6:1, 6:1. Ausgeschieden sind Willy Liska und Norbert Bayer sowie Peter Kruck mit einem deutschen Partner.

Herren 60+:
Klaus Kreuzhuber ist auf 9-16 gesetzt und diese Einstufung hat er mit dem 6:2, 6:1 gegen Manfred Hoffmann (GER) als Achtelfinalist schon bestätigt. Ausgeschieden sind in der zweiten Runde Helmut Fritz, Franz Bittmann und Edi Seliger. Im Doppel spielt der 40er-Jahrgang Peter Pokorny, der bei den 65ern startberechtigt wäre, mit dem Ungarn Peter Peczely. Die beiden sind auf 2 gesetzt und hatten in der ersten Runde Freilos. Seliger/Fritz sind mit 6:2, 7:6 gegen Conway (RSA) / Kosjek (CRO) ins Achtelfinale aufgestiegen.

fk

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.