Zum Inhalt springen

SENIOREN WM 06: ZWEIMAL BRONZE, EINMAL SILBER, EINMAL GOLD

Tolle Bilanz unserer SpielerInnen bei der Seniorenweltmeisterschaft in Durban (RSA). Nach 2 Bronzemedaillen bei den Damen konnten die Herren nachziehen.

Hundstorfer ist Einzelvize- und gemeinsam mit Woisetschläger Doppelweltmeister

Franz Kaiser erreichtes ohne Satzverlust die der Runde der letzten 8. Der Burgenländer forderte nun im 35+ Bewerb den top-gesetzten Juan-Luis Rascon-Lopez (ESP), musste sich aber mit 4/6 0/6 geschlagen geben.

Bei den 40ern schafften gleich zwei Österreicher den Sprung ins Viertelfinale. Während Günter Woisetschläger gegen Martin Barba (USA / ITF 147) beim Stand von 1/6 1/5 aufgeben musste, setzte der an 2 gesetzte Manfred Hundstorfer seine Siegesserie fort. Der Niederösterreicher machte mit Bart Theelen (NED / ITF-) mit 6/1 6/1 kurzen Prozess und konnte sich auch im Semifinale gegen Alexey Karpenko (RUS / ITF-) mit 7/6 (7) 6/1 durchsetzen. Das Finale gegen den an 1 gesetzten Franzosen Franck Fevrier (ITF 39) war lange offen, schlussendlich unterlag Hundstorfer aber mit 1/6 6/2 1/6 und ist somit Vizeweltmeister.

Im Doppel mussten die Favoriten Manfred Hundstorfer / Günter Woisetschläger bis ins Finale keinen einzigen Satz abgeben. Mit einem klaren 6/3 6/2 Sieg über Martyn Bray (GBR / ITF 227) / Chris Hearn (GBR / ITF 91) sicherte sich das Niederösterreichisch / Steirische Doppelgespann die Goldmedaille.

Bronze für Zelinka und Gutmann-Resch

Die an 1 gesetzte Lucie Zelinka gab auf ihrem Weg ins Viertelfinale nur 1 Game ab und erreichte gegen Corina Martinez-Pastur (ARG / ITF 1) mit 6/2 6/1 den Einzug ins Halbfinale der Damen 35+. Dort wurde Ihre Serie leider von Agnes Gustmane (LAT / ITF-) mit 3/6 2/6 gestoppt. Immerhin kann sich Zelinka damit über Bronze freuen.

Auch Ingrid Gutmann -Resch kämpfte um den Finaleinzug. Die Steirerin bekam es dabei mit niemandem geringeren als der an 1 gesetzten Ros Balodis (AUS / ITF 1) zu tun. Gutmann-Resch musste die Stärke Ihrer Gegnerin mit 3/6 1/6 anerkennen und kann sich ebenfalls über Bronce im 45+ Bewerb freuen.

Somit konnte bei der Einzel- WM an die Guten Erfolge der Mannschafts- WM von letzter Woche angeschlossen werden, wo die Herren 40+ und Damen 50+ jeweils den 4. Platz erreichten.

tp

Top Themen der Redaktion

Senioren

ÖTV Seniors Trophy powered by Dunlop

Die Serie startet Ende April in Pregarten und umfasst heuer zehn Turniere. ÖTV-Referent Edi Glasner möchte einige Neuerungen einführen.

Verbands-InfoKids & Jugend

Go West - Jürgen Melzer wieder on Tour

Nach der Steiermark stattete der ÖTV-Sportdirektor den Leistungszentren in Tirol und Vorarlberg einen Besuch ab, wo die Nachwuchsspieler von einem Weltklassespieler lernen konnten.