Zum Inhalt springen

SENIOREN-STAATSLIGA

Die neuen Meister in der Senioren-Staatsliga: BMTC - Brühl Mödlinger TC (Damen 35+), BMTC Brühl MTC/ASV Ort. Obermeissner Pressbaum (Herren 45+), 1. Salzburger TC Stiegl (Herren 55+), TC Tennispoint Pasching (Herren 60+).

Überraschungen im Meister-PlayOff
Am vergangenen Wochenende ging in vier Altersklassen die Staatsliga der Senioren mit den Meister-PlayOff-Finalspielen zu Ende. Bei den Damen 35+ hatten sich die Favoriten für das Finalspiel qualifiziert, das dann mit einer Überraschung zu Ende ging: Der BMTC - Brühl Mödlinger TC besiegte den Wiener Park Club, der sich die letzten beiden Jahre den Titel gesicherte hatte, daheim mit 5:2. Die größte Überraschung bei diesem Duell war allerdings weniger das Endergebnis, sondern vielmehr der klare Sieg der 48-jährigen BMTClerin Barbara Koutna über die regierende Europameisterin Lucie Zelinka: Die gebürtige Tschechin ließ der WTV-Dame beim 7/6, 6/3 keine Chance.
Noch deutlicher setzte sich bei den Herren 45+ mit dem BMTC Brühl MTC/ASV Ort. Obermeissner Pressbaum jenes Team durch, das die gesamte Staatsliga 2008 souverän beherrscht hat. Das Team von Mannschaftsführer Gerhard Obermeissner gab im Finale keinen einzigen Satz ab und besiegte den SC Stockerau mit 7:0. Dabei überließ z. B. im Spitzenspiel Manfred Hundstorfer seinem Gegenüber Ernst Huber gerade einmal vier Games. Das Resultat: 6/1, 6/3.
In der Kategorie der Herren 55+ feierte der 1. Salzburger TC Stiegl beim TC VSV mit 2:5 einen klaren Auswärtssieg. Die größte Begeisterung bei den Zuschauern löste dabei das Duell der beiden Topspieler aus. Alfred Klammer (TC VSV) benötigte gegen Sepp Baumgartner (Salzburg) drei Sätze, Ausdauer und Kampfkraft, ehe er die Salzburger Nummer 1 mit 6/1, 4/6, 6/3 schlagen konnte. "Dieses Match", so ÖTV-Wettspielreferent Heinz Lampe, "war eine wahre Traumpartie." Für die Seniorentruppe des 1. STC Stiegl ist dies in dieser Saison bereits der zweite Titel, nachdem die Herren 70+ ihren Titel bereits vor einigen Wochen feiern konnten.
Ähnlich spannend wie der 55er-Bewerb verlief das Finale in der Klasse der Herren 60+: Der TC B Schattendorf hatte dabei gegen den Abo-Meister TC Tennispoint Pasching bereits 3:2 geführt, in den Doppelpartien drehten Klaus Kreuzhuber/Franz Thallinger und Hans Heissl/Peter Kruck das Finale aber noch um und holten mit einem 3:4-Auswärtssieg den Titel doch noch nach Pasching.

wowo
 

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.