Zum Inhalt springen

ATP

Sebastian Ofner gewinnt ein Duell mit Dominic Thiem

Der Steirer schlägt in der 1. Runde der Generali Open in Kitzbühel den Niederösterreicher Lucas Miedler und trifft im Achtelfinale auf den Weltranglisten-Vierten.

©GEPA-Pictures / Matthias Hauer

Sebastian Ofner, der vor zwei Jahren bei den Generali Open in Kitzbühel das Semifinale erreicht hatte, feierte am Dienstag den ersten Sieg auf der ATP-Tour seit Februar 2018. Der 23-Jährige Steirer rang den gleichaltrigen Niederösterreicher Lucas Miedler 7:6 (1), 7:6 (5) nieder. Der Achtelfinalgegner könnte prominenter nicht sein, ab 19.30 Uhr (live ServusTV) wird Dominic Thiem nach einem Freilos den Erstauftritt begehen. Qualifikant Miedler indes muss weiter auf seinen ersten Sieg auf der ATP-Tour warten.

Die beiden lieferten einander ein Duell auf Augenhöhe. Ofner profitierte im ersten Tiebreak vom ersten Durchhänger Miedlers, den der Weltranglisten-258 gut verkraftete. Der Tullner nahm Ofner gleich zu Beginn des zweiten Satzes erstmals den Aufschlag ab, kassierte das Rebreak zum 4:4. Im zweiten Tiebreak verwandelte der Steirer den ersten Matchball.

„Es ist nie einfach, gegen einen guten Freund zu spielen, in Österreich gegen einen Österreicher“, sagte Ofner. „Es ist verdient, dass zweimal ein Tiebreak zustandegekommen ist, weil es war echt auf Augenhöhe, und ich hatte das bessere Ende in beiden Tiebreaks. Am Ende war es echt ein gutes Match.“

Miedler war naturgeäß enttäuscht. „Spielerisch geht auf jeden Fall viel weiter, es schlägt sich leider nicht ganz in den Ergebnissen nieder. Ich habe nicht nur heute relativ enge Partien verloren, aber die Richtung stimmt. Jetzt gilt es weiterzuarbeiten.“

Bevor Domimic Thiem am Mittwoch den Center Court in Verzückung versetzen wird, trifft einer seiner besten Freunde Im Achtelfinale des ATP-250-Turniers auf einen Sandplatz-Spezialisten aus Uruguay: Dennis Novak spielt nach dem Auftakterfolg über Jurij Rodionov gegen den als Nummer vier gesetzten Pablo Cuevas, der in der ersten Runde ein Freilos hatte.

Marach/Melzer und Oswald im Doppel weiter
Oliver Marach und Jürgen Melzer, im Doppel als Nummer 1 gesetzt, hatten zum Auftakt mehr Mühe, als den beiden Hamburg-Siegern lieb war. Die ÖTV-Daviscupper wurden von Leonardo Mayer und Andres Molteni aus Argentinien 105 Minuten lang gefordert, schließlich siegten die Österreicher 7:6 (9), 2:6, 10:3.

Auch Philipp Oswald startete erfolgreich in die Generali Open 2019. Der Vorarlberger gewann mit dem Slowaken Filip Polasek gegen die Spanier Roberto Carballes Baena / Jaume Munar 7:6 (3), 7:5.

Ausgeschieden ist hingegen Moritz Thiem. Dominics jüngerer Bruder unterlag an der Seite von Coach Nicolas Massu dem Gespann Hugo Dellien (Bol) / David Vega Hernandez (Sp) 3:6, 2:6.

 

 

Top Themen der Redaktion

Österreichische Jugendmeisterschaften 2019 in Wels

Ab 19. August 2019 finden in Wels in den Altersklassen U12, U14 und U16 die Österreichischen Jugendmeisterschaften statt. Es werden rund 280 Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler aus allen neun Landesverbänden erwartet.

Senioren

Double für Ötsch, Franke, Kaiser und Haupt

Erstmalig war der UTC Madainitennis in St. Pölten mit dem SPORT.ZENTRUM.NÖ Austragungsort der Österreichischen Seniorenstaatsmeisterschaften. Es kann ein mehr als positives Resumée gezogen werden.