Zum Inhalt springen

Davis Cup

Sebastian Ofner für Davis Cup nachnominiert

Der junge Steirer Sebastian Ofner wurde von ÖTV Kapitän Stefan Koubek für den Davis Cup nachnominiert.


Koubek begründet diesen Schritt damit, dass Gerald Melzer völlig überraschend in den Hauptbewerb des ATP 500er Turniers in Hamburg gerutscht ist. Weder der Verband noch Kapitän Koubek wollen Gerald Melzer, der aktuell ATP 106 steht, die Teilnahme am ATP Turnier in Hamburg verwehren. „Gerald hat uns zugesagt im Falle einer Erstrundenniederlage nach Kiew nachzureisen“ so Koubek. Im Falle eines Erstrundensieges beim Turnier in Hamburg erhält Melzer 45 wichtige ATP Punkte und würde somit unter die Top 100 der Weltrangliste kommen, was gleichbedeutend mit einer fixen Qualifikation für die Grand Slam Turnier Hauptbewerbe der US Open und der Australien Open 2017 ist.
 
Sebastian Ofner der sowohl Österreichischer Hallen- als auch Freiluftmeister ist, wird somit eine große Ehre zu Teil, denn er ersetzt nun Gerald Melzer im 4-Mann-Kader der Begegnung gegen die Ukraine vom 15.-17. Juli in Kiew.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.