Zum Inhalt springen

Davis Cup

Sebastian Ofner für Davis Cup nachnominiert

Der junge Steirer Sebastian Ofner wurde von ÖTV Kapitän Stefan Koubek für den Davis Cup nachnominiert.


Koubek begründet diesen Schritt damit, dass Gerald Melzer völlig überraschend in den Hauptbewerb des ATP 500er Turniers in Hamburg gerutscht ist. Weder der Verband noch Kapitän Koubek wollen Gerald Melzer, der aktuell ATP 106 steht, die Teilnahme am ATP Turnier in Hamburg verwehren. „Gerald hat uns zugesagt im Falle einer Erstrundenniederlage nach Kiew nachzureisen“ so Koubek. Im Falle eines Erstrundensieges beim Turnier in Hamburg erhält Melzer 45 wichtige ATP Punkte und würde somit unter die Top 100 der Weltrangliste kommen, was gleichbedeutend mit einer fixen Qualifikation für die Grand Slam Turnier Hauptbewerbe der US Open und der Australien Open 2017 ist.
 
Sebastian Ofner der sowohl Österreichischer Hallen- als auch Freiluftmeister ist, wird somit eine große Ehre zu Teil, denn er ersetzt nun Gerald Melzer im 4-Mann-Kader der Begegnung gegen die Ukraine vom 15.-17. Juli in Kiew.

Top Themen der Redaktion

Fed Cup

Marion Maruska ist die neue Frau Kapitän

Die 45-Jährige, die acht Mal für Österreich gespielt hat und beim ÖTV als Sportkoordinatorin und Jugendreferentin arbeitet, folgt Jürgen Waber als Coach der Damen-Nationalmannschaft.

Kooperationen

Live-Chat mit Dominic Thiem

#FragDeineStars - am Montag um 17 Uhr können Sie via Livestream Fragen an den österreichischen Tennisstar stellen, der gerade auf Teneriffa traininert.