Zum Inhalt springen

ATP

SCHMÖLZER BIS INS VIERTELFINALE

Rödelsee ist die zweite Station des deutschen 25.000 Dollar-Satellites, der auf Teppich gespielt wird. Ein Fall für Patrick Schmölzer, der als einziger Österreicher die zweite Hauptrunde erreicht hat und bis ins Viertelfinale gekommen ist.

Als Nr. 748 im ATP-Ranking ist der Steirer nicht gesetzt; er schlug in der ersten Runde Nils Muschiol (GER, 1528) 6:4, 6:3.
Im Achtelfinale kämpfte Patrick den auf 7 gesetzten Lukas Rosol (CZE, 665) mit 6:7, 6:3, 6:4 nieder. 
Der Nummer 1, dem deutschen Talent Sebastian Rieschick (390), unterlag er in der Runde der letzten Acht mit 2:6, 4:6.

Georg Novak und Richard Ruckelshausen schafften die Qualifikation mit je drei Siegen, unterlagen jedoch in Runde 1: Novak (1230) dem topgesetzten Sebastian Rieschik 4:6, 2:6, Ruckelshausen (bis jetzt ohne Ranking) der Nummer 5, Benjamin Ebrahim-Zadeh (GER, 541), erst nach drei Sätzen 4:6, 6:3, 3:6.

Christian Kern schied in der zweiten Quali-Runde aus.

fk

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…