Zum Inhalt springen

SARAWAK: NIKI HOFMANOVA SCHEITERT IM SEMIFINALE

Die Asienturnierserie ist für unsere Orange Bowl Siegerin beendet, denn beim ITF Kat. 1 Event in Malaysia, war im Semifinale überraschend Endstation!

Knappes Semifinal-Aus für die Honrnsteinerin
Leider nichts wurde aus dem zweiten Turniersieg in Serie für die 16-jährige Honsteinerin Niki Hofmanova, denn nach einem 6/2 6/4 Erfolg im Viertelfinale über die an Nummer 7 gesetzte Lyudmyia Kichenok (UKR/ITF 56), folgte eine bittere 6/7 6/4 4/6 Niederlage gegen die an Nummer 6 gesetzte Hongkong-Chinesin Ling Zhang (HKG/ITF 60). Dennoch reist Niki als Nummer 7 der ITF-Juniorenweltrangliste aus Asien ab.

Lockeres Viertelfinale für Niki Hofmanova

Bis jetzt wurde die an Nummer 1 gesetzte Siegerin von Bangkok, nicht allzu sehr gefordert und bestätigt ihre Top-Position eindrucksvoll. Nach einem Freilos in Runde 1 siegte sie in Runde 2 gegen Maria Mosolova (RUS/ITF 226) mit 6/4 6/2 und wiederholte damit ihren Finalsieg über die Russin aus der Vorwoche. Auch die mit einem Special Exempt ausgestattete Kanadierin Anne-Christine Voicu (ITF 368) war im Achtelfinale kein wirklicher Prüfstein und Hofmanova siegte mit 6/1 6/3. Im Viertelfinale geht es nun gegen Lyudmyia Kichenok (UKR/ITF 56).


bh


Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.