Zum Inhalt springen

SAISONRÜCKBLICK 2012: TURNIERSIEGE FÜR: HAIDER-MAURER! MARTIN FISCHER! PHILIPP OSWALD! LUCAS MIEDLER! DAVID PICHLER! U. N. V. M.

Der September als Monat wichtiger Entscheidungen: Österreichs Davis Cup-Team (im Bild: Jürgen Melzer) bekommt für 2013 als Erstrunden-Gegner auswärts Kasachstan zugelost. In Kuala Lumpur gewinnt Alexander Peya (mit Partner Bruno Soares) sein zweites Turnier in dieser Saison. Julia Grabher gewinnt beim ITF Kat. 5-Turnier in Luzern sowohl den Einzel- als auch den Doppelbewerb. TC Gleisdorf (Herren) und Kornspitz Team OÖ (Damen) gewinnen souverän die Titel der "Simacek Tennis Liga Austria". Elba Kasum gewinnt den ersten ITF-Titel ihrer Karriere etc.



September 2012

» Davis Cup. Bei der am 19. September um 12:00 Uhr (MEZ) in London vorgenommenen Auslosung bekommt Österreich als Erstrunden-Gegner Kasachstan (Auswärtsspiel nach Losentscheid) zugelost. Für Davis Cup-Captain Clemens Trimmel ein Gegner, „der in unserer Reichweite ist und ein relativer Neuling im Davis Cup.“ Es wird dies das erste Aufeinandertreffen (1.2. - 3.2.2013) der beiden Nationen sein. Die Chancen, nach 2012 zum zweiten Mal in Folge ins Viertelfinale einzuziehen, beziffert Trimmel dieses Mal als „ziemlich gut. Hätte man sich vor der Auslosung einen Gegner aus der Liste der Gesetzten aussuchen dürfen, dann wäre das Kasachstan gewesen. Das ist ein Spiel, das man durchaus gewinnen kann.“ 2012 qualifizierten sich Mikhail Kukushkin, Andrey Golubev, Evgeny Korolev und Yuriy Schukin mit einem 3:1-Sieg im Weltgruppen-Playoff über Usbekistan für die Weltgruppe 2013. „Betrachtet man das Ranking der Spieler, dann sind wir mit ihnen auf Augenhöhe“ (Trimmel). Während sich Andreas Haider-Maurer auf die kommende Aufgabe freut („Geil! Besser wäre allerdings ein Heimspiel gewesen"), warnt ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb vor allzu viel Übermut: „Das sind alles junge Spieler mit einem extremen Biss – das wird keine leichte Aufgabe.“


» On Tour.
In Kuala Lumpur gewinnt Alexander Peya mit Partner Bruno Soares nach Aukland im Jänner sein zweites Turnier in dieser Saison: Im Finale kämpft das österreichisch-brasilianische Duo die Briten Colin Fleminig / Ross Hutchins in drei Sätzen nieder.+++ Andreas Haider-Maurer zieht ins Endspiel des 64.000-Euro-Challengers in Banja Luka ein, muss sich dort allerdings Victor Hanescu mit 4:6, 1:6 geschlagen geben. +++ Martin Fischer und Philipp Oswald scheiden im Einzel des 30.000-Euro-Challengers in Todi (ITA) jeweils zwar bereits zum Auftakt aus, mit ihrem 6:3, 6:2-Sieg über Mattia Manocci / Alessio di Mauro holen sie sich aber den Turniersieg im Doppel. +++ Beim 50.000-Dollar-Challenger in Podgorica scheitert Yvonne Meusburger an Maria Elena Camerin in zwei Sätzen am Einzug ins Endspiel. +++ Julia Grabher sichert sich beim ITF Kat. 5-Turnier in Luzern das Double: Zuerst kann sie sich mit ihrer norwegischen Doppelpartnerin Melanie Stokke über den sechsten ITF-Titel ihrer Karriere freuen. Und auch im Einzel spricht der 16-jährige Schützling von Matt Hair bis zuletzt lautstark bei der Vergabe des Turniersiegs mit: Nach ihrem 6:1, 6:1-Sieg über Chiara Frappoli trifft sie im Finale auf die topgesetzte Lokalmatadorin Chiara Volejicek und kämpft sie erfolgreich mit 4:6, 6:3, 6:3 nieder. +++ Lucas Miedler muss beim ITF Kat. 2-Turnier im serbischen Novi Sad bereits in Runde 1 die Stärken des Deutschen Johannes Härteis akzeptieren (5:7, 3:6), als Doppelpartner sorgt Härteis allerdings für ein weiteres Saison-Highlight von U16-Europameister Miedler: Das österreichisch-deutsche Duo besiegt im Endspiel Alexander Sendegeya (RUS) / Daniel Windahl (SWE) mit 6:4, 6:3 und holt sich damit im zweiten gemeinsam Antreten (Semifinale in Prag) bereits den ersten Titel. +++ Mit einem souveränen 5:0-Sieg gegen den 1. Klosterneuburger TV holten sich die Mädels von Kornspitz Team OÖ den Titel in der Simacek Tennis Liga Austria. +++ Beim ITF Kat. 5-Turnier in Kreuzlingen kann die topgesetzte Vorarlbergerin Julia Grabher von keiner ihrer fünf Gegnerinnen gestoppt werden: Im Endspiel besiegt sie die an Nummer 2 gesetzte Estin Erika Hendsel mit 6:7, 6:3, 6:3. +++ Der Sieger der diesjährigen Simacek Tennis Liga Austria, Österreichs höchster Mannschaftsmeisterschaft, lautet TC Gleisdorf: Das Team von Mannschaftsführer Herbert Jerich jr. liegt im Finale gegen den Colony Competition Club bereits nach den Einzeln uneinholbar mit 5:1 in Führung und kann damit den Titel aus dem Jahr 2010 erfolgreich wiederholen. +++ Dritter Erfolg für David Pichler in diesem Jahr auf der ITF u18-Tour: Gemeinsam mit Partner Kroaten Biljesko an seiner Seite besiegt er im Finale der "Radenska Open" die Lokalmatadore Rok Sitar / Domen Gostincar mit 6:2, 6:4. Im Mädchenbewerb holt sich Elba Kasum mit Tatjana Stoll den Titel im Doppelbwerb, der erste ITF-Titel in ihrer noch jungen Karriere. +++ Bei dem mit 30.000 Euro dotierten Challenger im italienischen Tourismusort Como heisst der Turniersieger Andreas Haider-Maurer: Österreichs Nummer 2 besiegt den an Nummer 2 gesetzten Portugiesen Joao Sousa nach einer konzentrierten Leistung mit 6:3, 6:4. Zwei Wochen später gewinnt „AHM“ auch das Endspiel des Challengers in Brasov (ROU): Österreichs Nummer 2 schlägt Adrian Ungur in drei Sätzen.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die mehr als 400.000…