Zum Inhalt springen

ATP

SAINT-DIZIER: SLANAR IM VIERTELFINALE DRAUSSEN

Der 26-jährige Wiener kämpft diese Woche in Frankreich beim 15.000 U$ Future in Saint-Dizier um ATP Punkte und schaffte den Sprung unter die besten Acht!

Martin Slanar unterliegt im Viertelfinale
Der Schweizer Michael Lammer (ATP 238), der heuer bereits den Challenger von montauban gewinnen konnte, war für Martin Slanar im Viertelfinale eine Nummer zu groß. Slanar musste sich mit 2/6 3/6 geschlagen geben, hat aber im Doppel noch die Chance den Turniersieg zu holen.

Slanar gewinnt Krimi und steht unter den besten Acht

Der 26-jährige Wiener Martin Slanar (ATP 365) ist beim 15.000 U$ Future in Saint-Dizier an Nummer 6 gesetzt und startete mit einem überzeugenden 6/2 7/6 Erfolg über den Franzosen Xavier Audouy (ATP 509). Danach zeigte Slanar gegen den Rumänen Florin Mergea (ATP 443) starke Nerven und siegte hauchdünn mit 7/6 6/7 6/3, wobei beide Tie-Breaks mit 8:6 entschieden wurden.
Im Doppel spielt Martin Slanar mit dem Tschechen Pavel Snobel und die beiden sind an Nummer 2 gesetzt. Nach einem 6/4 6/4 Erfolg im Halbfinale über Guillaume Canniccioni und Mikael Sicco (beide FRA) treffen Slanar/Snobel im Endspiel auf die Top-Gesetzten Lukas Rosol (TCH) / Florin Mergea (RUM).

bh

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.