Zum Inhalt springen

Routine schlägt Talent!

Andreas Haider-Maurer (Bild) konnte in seinem Erstrunden-Match von Dennis Novak nur phasenweise gefordert werden: Österreichs Nummer 2 trifft nach seinem 6:4, 6:4-Sieg nun auf die Nummer 2 des Turniers, den Argentinier Juan Monaco.


Das erste Österreicher-Duell im Hauptfeld des bet-at-home Cups ging heute an Andreas Haider-Maurer (ATP 91): Österreichs Nummer 2 besiegte in der ersten Runde von Österreichs größtem Freiluftturnier Dennis Novak (ATP 565) mit 6:4, 6:4. "Dennis ist ein sehr gefährlicher Gegner. Ich habe mit ihm schon mal in der Südstadt trainiert", war Haider-Maurer mit Respekt in diese Partie gegangen. "Er ist sehr talentiert, es wird sicher ein schwieriges Match. Ich werde gut vorbereitet rein gehen und brauche bestimmt eine gute Leistung, dass ich die Partie gewinne." Im ersten Satz sollte das Break zum 2:0 die Vorentscheidung bringen. Der 19-jährige Niederösterreicher Novak (nach Dominic Thiem der zweitjüngste Starter im Hauptfeld), der sich über die Qualifikation erstmals in den Hauptbewerb eines ATP-Turniers gekämpft hatte, spielte zu Beginn nervös ("Ich war sehr nervös, hatte Gänsehaut") und fehleranfällig, während AHM sein Spiel straight durchzog.

"Muss noch aggressiver werden"
Im zweiten Satz fand Novak zwar besser ins Match hinein, die entscheidenden Punkte gingen dennoch an Haider-Maurer, der
nach 1:17 Stunden Spielzeit als Sieger vom Platz ging und danach bilanzierte: "Ich hatte Druck gespürt, war vor der Partie aber ebenfalls nervös. Mit meinem Aufschlag war ich zufrieden, muss künftig aber noch aggressiver spielen und mich noch weiter steigern." "Novak hatte sich das erste Mal für ein ATP-Turnier qualifiziert", sagte auch ÖTV-Sportdirektor Clemens Trimmel. "Das hat sich vom ersten Ballwechsel an wiedergespiegelt: Er hat sich auf aufgrund seiner Nervosität etwas unrund bewegt." Haider-Maurer, der nach seinen zwei Challenger-Turniersiegen (Poznan, Timisoara) mit viel Selbstvertrauen nach Kitzbühel gekommen ist, trifft nun im Achtelfinale auf die Nummer 2 des Turniers, den Argentinier Juan Monaco (ATP 31).

spieler


> Tickets aller Kategorien sind unter der Tickethotline 05356 / 73160, auf www.bet-at-home-cup.com sowie bei allen Ö-Ticket Verkaufsstellen erhältlich!

> bet-at-home Cup | WEBSITE

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

25. September 2021

Dominic Thiem ist Stargast beim Tag des Sports

Der US Open Champion 2020 schaut am Samstag im Wiener Prater vorbei. Wer gern ein Selfie mit Österreichs bestem Tennisspieler haben möchte, kommt am besten um 12 Uhr zum ÖTV-Stand.

BundesligaSenioren

St. Johann deklassiert "dahoam" die Konkurrenz

Der Bundesliga-35-Meister heißt TC St. Johann. Die Pongauer revanchierten sich als Gastgeber eines perfekt organisierten Finalturniers mit einem 5:0 im Endspiel über Titelverteidiger UTC Neudörfl für die Finalniederlage 2020.