Zum Inhalt springen

Kids & Jugend

Rothensteiner ist Nachwuchsspielerin des Jahres

Die 13-jährige Niederösterreicherin Liel Rothensteiner überzeugte die ÖTV-Fachjury mit Leistung, Auftreten, Potenzial und Verhalten. Geehrt wurde Liel im Rahmen des WTA-Turniers in Linz.

ÖTV-Sportkoordinatorin Marion Maruska (l.) und Turnierdirektorin Sandra Reichel gratulierten Liel Rothensteiner ©GEPA-Pictures

In diesem Jahr wurden vom ÖTV erstmals die Nachwuchsspielerin und der Nachwuchsspieler des Jahres gekürt. Die für die Altersklasse zuständigen ÖTV-Trainer nominieren pro Altersklasse ein Mädchen und einen Burschen, berücksichtigt wurden zu je 50 Prozent die Rangliste, Erfolge und Sportmotorik bzw. das Auftreten in der Öffentlichkeit, Leistungsentwicklung, Potenzial, Einsatz & Wille und die Kooperation mit dem ÖTV. Die Jury bestand aus allen ÖTV-Trainern sowie einem Coach pro Landesverband.

Die Nachwuchsspielerin des Jahres 2018 ist Liel Rothensteiner, geboren am 25. Jänner 2005. Die 13-jährige Niederösterreicherin liegt aktuell in der internationalen Tennis Europe Rangliste auf Platz 137 und wurde als jüngerer Jahrgang österreichische U14-Vizemeisterin in der Halle. Bei den Österreichischen U14-Freiluft-Meisterschaften erreichte sie das Semifinale und gewann den Doppelbewerb.

Rothensteiners internationale Erfolge 2018:
Tennis Europe Turnier in Budapest: Sieg im Einzel und Doppel
Tennis Europe Turnier in Bludenz: Finale im Einzel und Doppelsieg
Tennis Europe Turnier in Fürstenfeld: Semifinale im Einzel und Finale im Doppel

Das Resümee: Leistung, Auftreten, Potenzial und Verhalten - einfach perfekt.

Liel Rothensteiner wurde im Rahmen des WTA-Turniers in Linz geehrt, Turnierdirektorin Sandra Reichel ermöglichte dem Mädchen eine Backstage-Führung. Vor dem Viertelfinal-Duell zwischen Kristina Mladenovic und Andrea Petkovic durfte Liel den Münzwurf vornehmen. Tennispoint stellte sich mit einem 250-Euro-Gutschein als Gratulant ein.

Der Nachwuchsspieler des Jahres 2018 wird bei den Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle vor den Vorhang gebeten.

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

17. - 23. Juni 2019

Kalenderwoche 25: Wer? Wann? Wo?

ÖTV-Talent Benedikt Emesz greift in der laufenden Turnierwoche bei den German Juniors in Berlin an.

ITF

Größter Erfolg für Barbara Haas

Die 23-jährige Oberösterreicherin musste sich erst im Finale des mit 60.000 US-Dollar dotierten ITF-Turniers in Rom geschlagen geben.

Allgemeine KlasseBundesliga

Die Final-Four-Starter stehen fest

Der Grunddurchgang bei den Damen und Herren ist abgeschlossen. Bei den Damen überraschte Weigelsdorf, bei den Herren Mauthausen.