Zum Inhalt springen

Ronnie Leitgeb steht für eine weitere Periode als ÖTV-Präsident nicht mehr zur Verfügung

Ronnie Leitgeb hat heute die Landespräsidenten informiert, dass er für eine weitere Periode als ÖTV-Präsident nicht zur Verfügung stehen wird.


Gleichzeitig ersuchte Leitgeb die Landespräsidenten, die Nachfolge rasch und gezielt zu regeln - ganz im Sinne des österreichischen Tennissports.
 
Leitgeb hatte  in den letzten drei Jahrzehnten den Tennissport in Österreich wesentlich mitgestaltet und neben seiner Trainer und Manager-Tätigkeit etliche Funktionen im ÖTV ausgeübt: von 1994 bis 1997 als Davis Cup-Kapitän, Veranstalter legendärer Davis Cups wie gegen die USA im Wiener Ernst Happel Stadion oder gegen Frankreich im Hangar des Wiener Flughafens. Sechs Jahre war der "Muster-Macher" Präsident des Kärntner Tennisverbandes und zuletzt Präsident des ÖTV. Die Periode endet mit Ende Februar.
 
Leitgeb: "Die Präsidentschaft war für mich eine große Ehre. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass der künftige Präsident, einem internationalen Trend folgend, seine Funktion hauptamtlich bekleiden sollte."

 

Top Themen der Redaktion

ATP

Erster Auftritt auf der Tour, erster Sieg

Der Tiroler Alexander Erler sorgte in Runde 1 gegen Alcaraz für die große Überraschung beim Generali Open in Kitzbühel, im Achtelfinale lief es weniger gut. Dennis Novak und Lukas Neumayer sind zum Auftakt ausgeschieden.

Turniere

Olympische Endstation im Achtelfinale

Philipp Oswald und Oliver Marach (rechts) sind bei den Olympischen Spielen in Tokio ausgeschieden. Die Österreicher unterlagen den Kolumbianern Juan Sebastian Cabal und Robert Farah mit 4:6, 1:6.

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.