Zum Inhalt springen

ATP

ROM: MARACH GEWINNT CHALLENGER

Oliver Marach kämpfte sich beim 21.250 Euro Challenger in Italien von Runde zu Runde und konnte sich an 1 gesetzt auch im Finale durchsetzen.

Nach einem klaren Auftaktsieg musste der Steirer zweimal über drei Sätze gehen. Er besiegte Stephane Bohli (SUI / ATP 274) mit 3/6 6/1 2/1 ret. und erkämpfte sich auch über den Qualifikanten Farrukh Dustov (UZB / ATP 530) einen 6/4 5/7 6/3 Sieg. Sein Halbfinale gegen an 6 gesetzte Australier Chris Guccione (ATP 199) entwickelte sich wieder zu einem 3-Satz-Krimi, den Marach mit 3/6 7/6 (3) 6/4 für sich entscheiden konnte.

Im Finale besiegte er Adrian Ungur (ROM / ATP 249) mit 4/6 6/4 7/5 und holte sich somit den Turniersieg und wird im ATP-Ranking einen großen Schritt nach vorne machen.

tp

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…

ITF

Tolle Ergebnisse in Maria Lanzendorf

Beim ITF Juniors-Tour-Turnier (Kat.3) in Niederösterreich erreicht der Wiener Paul Werren das Endspiel, Claudia Gasparovic und Alexandra Zimmer schaffen den Sprung ins Semifinale. Diese Woche wird in Seefeld gespielt.