Zum Inhalt springen

ATP

Riesenerfolg für ÖTV-Leistungszentrum!

Seit Herbst 2013 trainiert Lucas Miedler unter den Fittichen des ÖTV, mit dem Sieg im Doppelbewerb der Australian Open konnten er und ÖTV-Coach Andreas Fasching in der Vorwoche den ersten großen gemeinsamen Erfolg feiern. Die ersten Gratulanten nach Miedlers Rückkehr aus Melbourne waren heute ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb (re.) und Jürgen Melzer (li.).


Treffen der „Giganten“ im ÖTV-Leistungszentrum Südstadt: Nach seiner Rückkehr aus Melbourne wurde Australian Open-Sieger Lucas Miedler am Mittwoch Morgen von ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb und Österreichs Nummer 1, Jürgen Melzer, im ÖTV-Leistungszentrum Südstadt  „wieder zurück im normalen Trainingsleben“ (Melzer) begrüßt. „Zu der Leistung, die Lucas in Melbourne gezeigt hat, kann man ihm einfach nur gratulieren“, freute sich auch Österreichs Tennispräsident über Österreichs jüngsten Grand Slam-Sieger, „der bereits seit Monaten Juniorentennis auf sehr hohem Niveau bietet“, so ÖTV-Sportdirektor Clemens Trimmel. Mit der u18-EM in Klosters, den Eddie Herr International Junior Tennis Championships (ITF Kat. 1), der Orange Bowl (ITF Kat. A / alle drei Turniere 2013), dem Traralgon Junior International (ITF Kat. 1) und zuletzt den Australian Open (ITF Kat. A) hatte Miedler in den letzten Monaten die Doppelbewerbe der weltweit wichtigsten Juniorenturniere gewonnen.

Miedler_Leitgeb_Fasching

Komplettbetreuung durch ÖTV
In die Fußstapfen von Alexander Peya will der 17-jährige Niederösterreicher aber dennoch nicht treten, „weil es im Einzel in letzter Zeit auch gut gelaufen ist. Unter den Umständen, unter denen ich jetzt trainiere, dürften auch große Einzelerfolge schon bald eintreffen.“ Seit Herbst 2013 wird Miedler im ÖTV-Leistungszentrum Südstadt von ÖTV-Coach Andreas Fasching (im Bild oben re. neben ÖTV-Präsident Ronnie Leitgeb) trainiert, der auch als Miedlers Touringcoach fungiert. „Wir kümmern uns in Absprache mit ÖTV-Sportdirektor Trimmel um Lucis Turnier- und Trainingspläne“ (Fasching). Zusätzlich dazu steht ihm in der Person von Florian Pernhaupt ein eigener Konditionstrainer zur Verfügung. Ergänzt wird das Angebot des ÖTV in der Südstadt durch Infrarotkabinen, Sauna, Kalt- und Warmwasser-Becken, „sowie sehr gut ausgebildete Physiotherapeuten“, so Fasching.

Umstieg auf die Future-Ebene
In den kommenden Wochen und Monaten steht für das ÖTV-Talent einiges Neues am Programm. "Ich werde heuer sämtliche Herren-Future-Turniere in Österreich spielen", so Miedler, der in den nächsten Wochen „vor allem noch am Aufschlag, der Rückhand und meinem offensiven Tennis in Richtung Netz“ arbeiten will. „Im März werden wir dann höchstwahrscheinlich nach Kroatien oder Ägypten fliegen, um dort Herren-Future-Turniere zu spielen.“ Clemens Trimmel: „Das nächste, was dann passieren wird: Wir wollen Lucas unbedingt die Möglichkeit geben, im Juniorenbereich an den Grand Slam Turnieren - sprich French Open und Wimbledon - und davor am einen oder anderen ITF-Vorbereitungsturnier teilzunehmen. Die Marschrichtung ist in diesem Jahr also komplett darauf ausgelegt, dass er den Sprung auf die Herren-Future-Turnierebene schafft." Mit welcher Zielgebung? "Wenn Lucas am Ende des Jahres fünf oder zehn ATP-Punkte eingesammelt haben sollte, dann hätten wir uns für 2015 eine sehr gute Basis geschaffen“, mein sein Coach Andreas Fasching. Mit Lucas Miedler als Vorbild wird der ÖTV in den nächsten Monaten regelmäßig die besten Spieler der Jahrgänge 1996 und 1997 in der Südstadt versammeln, um damit einen internen Konkurrenzkampf zu entfachen. „Wenn Erfolg "produziert" werden soll, dann kann es nur so funktionieren, indem man eine Dreier- oder Vierergruppe an Spielern auf ungefähr gleichem Niveau aufbaut“ (Trimmel).

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.