Zum Inhalt springen

ATP

RADITSCHNIGG-TRIUMPH IN PRUHONICE!

Drei Österreicher gingen in Pruhonice bei Prag an den Start eines 10.000 Dollar-Futures. Die Brüder Haider-Maurer schieden früh aus, aber Max Raditschnigg (ATP 506) erreichte mit vier hart erkämpften Siegen das Finale - und ausgerechnet hier war er souverän!

Der 22-jährige Steirer aus Bärnbach fertigte im Endspiel den tschechischen Qualifikanten Karel Triska (950), der bis dahin überrascht hatte, mit 6:1, 6:1 ab und steht vor einem ordentlichen Sprung vorwärts im ATP-Ranking.In der ersten Hauptrunde hatte er den slowakischen Qualifikanten Filip Polasek (864) mit 7:6, 6:4 besiegt, dann mit Michal Navratil (465) die Nummer 6 des Turniers geschlagen. Jeder gewann ein Tiebreak 7:3, dann war Max der Stärkere und holte sich den dritten Satz mit 6:2. Im Viertelfinale bezwang er den topgesetzten Rumänen Victor Crivoi (302) mit 6:7, 6:2, 6:2. Im Semifinale mußte er zum dritten Mal über drei Sätze gehen; aber wieder - diesmal mit 5:7, 6:4, 7:5 gegen den auf 4 gesetzten Jan Masik (CZE, 455) - kämpfte er sich durch.

Früh ausgeschieden sind Andreas und Mario Haider-Maurer: Andy (945) qualifizierte sich mit Siegen über Zoran Golubovic (SLO, 1535) und Miloslav Navratil (CZE, 1430). Zu Beginn des Hauptbewerbs mußte er sich jedoch dem Turnierfavoriten Crivoi nach ansprechender Leistung mit 5:7, 2:6 beugen.
Mario (1433) lieferte in der ersten Quali-Runde dem Slowaken Ladilav Svarc (491) einen harten Dreisatzkampf, den er ganz knapp mit 7:5, 3:6, 5:7 verlor.

fk

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.