Zum Inhalt springen

RABAT: NATASCHA BREDL/STEPHANIE HIRSCH IM FINALE

Mit einer Wildcard bis ins Finale: Für Natascha Bredl (Bild)/Stephanie Hirsch endete das 10.000-Dollar-Turnier in Rabat mit einer positiven Überraschung.

Nachwuchs top in Form
(31.7.2009)
Schöner Erfolg für Österreichs Damen-Nachwuchs auf Challenger-Ebene. Beim 10.000-Dollar-Turnier in Rabat kamen die 16-jährige Stephanie Hirsch, regierende U18-Staatsmeisterin, und die 18-jährige Natascha Bredl, beide erst vor kurzem in die internationale Challenger-Damentour eingestiegen und mit einer Wildcard in den Doppel-Bewerb gerutscht, bis ins Finale. Nachdem sie im Viertelfinale die marokkanische Paarung Camelia Abdellah/Asmae Benzid 6:2, 6:0 und im Semifinale die Nummer 3 des Turniers, die Französinnen Anne-Valerie Evain/Elodie Rogge-Dietrich 6:0, 6:0 geschlagen hatten, mussten sie sich im Endspiel dem topgesetzten Duo Fatima El Allami/Lisa Sabino(MAR/ITA) 5:7, 1:6 geschlagen geben.

wowo

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.