Zum Inhalt springen

ATP

PUNTA DEL ESTE: NICO REISSIG UNTERLIEGT IM VIERTELFINALE

Beim 10.000 U$ Future in Uruguay erhielt HSZ-Spieler Nico Reissig (Bild) eine Wild Card für den Hauptbewerb und erreichte erstmals in seiner Karriere das Viertefinale eines Future-Events!

Argentinier stoppt Nico Reissig im ersten Karriere-Viertelfinale
Im Achtelfinale von Punta del Este setzte sich der 18-jährige Salzburger gegen den Qualifikanten Matias Guccione (ARG/ATP 1480) mit 7/6 6/1 durch und zog damit erstmals in seiner Karriere ins Viertelfinale eines Futures ein. Dort musste sich Reissig allerdings dem an Nummer 6 gesetzten Argentinier Leandro Migani (ATP 455) mit 4/6 0/6 geschlagen geben. Trotzdem kann der Südstadt-Nachwuchsspieler auf einen erfolgreichen Auftritt in seiner "alten Heimat" zurückblicken und sich über 2 ATP-Zähler freuen.

Nico Reissig erfolgreich in seiner alten "Heimat"

Der 17-jährige Salzburger ist derzeit mit seinen Eltern auf "Heimaturlaub" in Uruguay und spielt dort drei Future-Events. Letzte Woche schaffte er die Qualifikation und musste sich dann in der ersten Hauptrunde dem an Nummer 5 gesetzten Argentinier Sebastian Decoud (ATP 291) nach knappem ersten Satz mit 6/7(6) 0/6 geschlagen geben. Diese Woche erhielt Nico Reissig von Turnierdirektor Marcelo Filippini eine Wild Card für den Hauptbwerb und nutzte diese Chance auch prompt aus. Nico´s Gegner, der an Nummer 4 gesetzte Argentinier Diego Christin (ATP 489) verletzte sich und musste beim Stand von 3:0 für Reissig aufgeben. Im Achtelfinale trifft die ÖTV-Nachwuchshoffnung nun auf den Qualifikanten Matias Guccione (ARG/ATP 1480).

bh

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.