ATP

Premierensieg für Pascal Brunner!

Nach drei Doppeltiteln auf der Future-Ebene sollte es für Pascal Brunner (Bild) jetzt auch im Einzel klappen: Der 24-jährige Niederösterreicher besiegte im Finale von Sharm El Sheik Pietro Rondoni mit 2:6, 6:4, 6:2.


Eine bessere Vorbereitung auf den Start der Simacek Tennis Liga Austria (1. Bundesliga) in zwei Wochen hätte es für ihn wohl kaum geben können: Pascal Brunner (ATP 682), u. a. gemeinsam mit Andreas Haider-Maurer und Philipp Oswald bei Titelfavorit 1. Klosterneuburger TV unter Vertrag, besiegte im Endspiel des mit 10.000 Dollar dotierten Future-Turniers in Sharm El Sheik (EGY) den Italiener Pietro Rondoni (ATP 826) mit 2:6, 6:4, 6:2. Zum zweiten Mal nach Bad Waltersdorf im Jahr 2010 war Brunner der Einzug in ein Future-Finale gelugnen, im Soho Square Club in Sharm El Sheik sollte er - trotz 2:6, 0:2- Rückstand - erstmals als Turniersieger vom Platz gehen. Drei Doppeltitel (2013: Vogau, Wels; 2009: Kramsach) hatte er auf der Future-Ebene bisher schon verbuchen können, in Ägypten sollte dem an Nummer 6 gesetzten 24-jährigen Mödlinger sein Premiernsieg gelingen.

Link:
Futue-Turnier in Sharm El Sheik | Website

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

2. und 3. Februar 2018

Davis Cup gegen Weißrussland in St. Pölten

Erstmals spielt die Tennis-Nationalmannschaft in der niederösterreichischen Landeshauptstadt. Es sieht gut aus, dass Dominic Thiem mit von der Partie ist.

Wochenvorschau

20. - 26. November 2017

Kalenderwoche 47: Wer? Wann? Wo?

Anna Gröss hat sich beim Junioren-Turnier in Marburg erfolgreich durch die Qualifikation gespielt.

ATP

Der Urlaub kann beginnen

Dominic Thiem ist bei den ATP-Finals gegen Goffin chancenlos und verpasst den Einzug ins Semifinale. Somit ist für den 24-Jährigen ein erfolgreiches Tennis-Jahr zu Ende.