Zum Inhalt springen

BundesligaSenioren

Premiere in St. Valentin

Erstmals wird bei den Herren 45+ ein Final Four gespielt. Die Damen 35+ und 55+ sowie die Herren 55+ und 60+ treten am Klopeinersee an.

Final Four H45+
Am 29. und 30. Juni wird erstmalig wird bei den Herren 45 ein Final-Four-Turnier ausgetragen. Im Halbfinale spielen UTC BH Wr. Neustadt 1 gegen Tennisclub St. Valentin 1 sowie UTC Sportstadt Oberwart gegen 1 TC GM Sports Anif 1.

Zimmer sind im Hotel zur Post vorreserviert. Bei der telefonischen Buchung "Tennis St. Valentin" angeben. Das Doppelzimmer kostet nach Vereinbarung mit dem Club € 43,- inklusive Frühstück.
Hotel Post - Fam Rogl
Westbahnstraße 36, 4300 Sankt Valentin
+43 7435 52377 info@hotel-rogl.at

Bundesliga Finale D35+, D55+, H55+, H60+
Am 29. Juni steigt am Klopeinersee das Bundesliga-Finale für die Altersklassen Damen 35+, Damen 55+, Herren 55+ und Herren 60+. Spielbeginn ist 11 Uhr. Trainingsplätze auf der Tennisanlage des Hotel Mori sind am Freitag, 28. Juni, nachmittags und am Samstag ab 10 Uhr verfügbar.
Golf-Tennis-Wellnesshotel Mori
Kleinseeweg 20, 9122 St Kanzian
+43 4239 28000  office@hotel-mori.at

Zimmer sind vorreserviert und können direkt im Hotel gebucht werden. Kosten: Doppelzimmer € 134,60 pro Nacht inklusive Taxen, Einzelzimmer € 82,30 je Nacht inklusive Taxen.
Bälle: Dunlop ATP, werden vom ÖTV gestellt
Oberschiedsrichter: Ist vor Ort, wird vom ÖTV gestellt
Im Anschluss an die Finalspiele findet die Siegerehrung statt; danach lädt der ÖTV alle Spieler zu einer Party inklusive Buffet ein.

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie nimmer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.

ATP

Eine legendäre Leistung, die unbelohnt blieb

Nach tollen Partien bei den ATP-Finals in London mussten sich Jürgen Melzer und Partner Roger-Vasselin im Champions-Tiebreak des Endspiels dem Duo Koolhof/Mektic mit 5:10 beugen. Für Melzer war es das letzte Match auf ATP-Ebene.