Zum Inhalt springen

Wien Wochenbilanz

Premiere für Neil Oberleitner

Erstmals in seiner Karriere erreicht Neil Oberleitner das Achtelfinale eines Turniers der ITF World Tennis Tour. Die weitere internationale WTV-Bilanz in dieser Turnierwoche: Erstrunden-Niederlagen sowohl auf Challenger- als auch auf ITF-Ebene.

Neil Oberleitner (li.o.), Lenny Hampel (re. o.), Tristan Samuel Weissborn (li. u.), Marko Andrejic (re. u.) ©GEPA pictures

Oberleitner im Achtelfinale

Achtelfinale
Neil OberleitnerM15 Sharm El Sheik | Sharm El Sheikh (EGY)ITF World Tennis TourSand

Zum ersten Mal seit November 2018 (Monastir) steht Neil Oberleitner wieder im Hauptbewerb eines Turniers der ITF World Tennis Tour, und zum ersten Mal überhaupt in seiner Karriere erreicht der 19-jährige Wiener das Achtelfinale: Bei dem mit 15.000 Dollar dotierten Turnier in Sharm El Sheik durchläuft Oberleitner erfolgreich die Qualifikation, besiegt dann in Runde 1 Anatoliyi Petrenko mit 6:4, 6:4, ehe bei dem an Nummer 4 gesetzten Ägypter Karim-Mohamed Maamoun Endstation ist - 3:6, 2:6.

Zweite Erstrunden-Niederlage 2019

1. Runde
Lenny Hampel4. Tennis Pro Open Aargau| Oberentfelden (SUI)ITF World Tennis TourTeppich

So richtig will der Motor von Lenny Hampel in dieser Saison noch nicht in Schwung kommen: Auch bei seinem zweiten Turnier (nach Nussloch im Jänner) scheitert der 22-jährige Wiener bereits zum Auftakt: Diesmal ist es der Franzose Albano Olivetti, der mit seinem 7:6, 6:1-Sieg Hampels Einzug ins Achtelfinale verhindert. Im Doppelbewerb ist Lenny gemeinsam mit dem Schweizer Antoinne Bellier an Nummer 3 gesetzt, scheitert allerdings bereits zum Auftakt knapp am tschechischen Duo Marek Jaloviec / Michael Vrbensky (4:6, 7:6, 9:11).

Ende einer Erfolgsserie

1. Runde
Tristan Samuel WeissbornHe-Do Hungarian Challenger Open | Budapest (HUN)ATP | ChallengerHardcourt

Zuletzt ein Semifinale (Quimper), davor ein Turniersieg (Rennes), in dieser Turnierwoche ein kleiner "Cut" in der diesjährigen Erfolgsserie von Tristan Samuel Weissborn: Bei dem mit 46.600 Euro dotierten Challenger in der ungarischen Hauptstadt scheitert er mit Partner Lucas Miedler an seiner Seite bereits zum Auftakt an dem an Nummer 4 gesetzten Duo Scott Clayton / Adil Shamasdin mit 6:3, 4:6, 7:10.

Runde 1 in Einzel und Doppel

1. Runde
Marko Andrejic, Lara NedeljkovicJ1 Lambare| Lambare (PAR)ITF World Tennis Tour | Kat. 1Sand

Unglücklicher Auftakt für die WTV-Talente Lara Nedeljkovic (14) und Marko Andrejic in Paraguay: Nedeljkovic absolviert zwar erfolgreich die Qualifikation, scheitert dann aber in der ersten Runde glatt an der um zwei Jahre älteren Spanierin Leyre Romero Gormaz mit 1:6, 1:6. Auch im Doppel mit Partnerin Constanza Cruz (ARG) sollte es mit der zweiten Runde nichts werden. Ähnlich sieht es auch für Marko Andrejic aus: Trotz tollem Auftakt kommt bereits in der ersten Runde das Aus: Der 16-jährige Wiener muss sich dem "Hausherren" Sebastian Raul Junghanns Dietze knapp mit 6:0, 3:6, 4:6 geschlagen geben. Auch im Doppelbewerb mit Partner Elmer Moller (DEN) kommt Andrejic über die erste Runde nicht hinaus.

Top Themen der Redaktion

ÖTV Events

Lucas Miedler ist Hallenmeister 2019

Der 22-Jährige setzte sich in Wolfsberg gegen Jurij Rodionov im Finale mit 6:3, 6:7, 6:3 durch. Bei den Damen gewann die routinierte Betina Stummer gegen die 18-jährige Arabella Koller.

ÖTV Events

Das programmierte Finale in Wolfsberg

Jurij Rodionov und Lucas Miedler matchen sich am Samstag um den Titel bei den Österreichischen Hallenmeisterschaften in Wolfsberg. Das Damen-Finale bestreiten Betina Stummer und Arabella Koller.