Zum Inhalt springen

WTA

PRAG: NACH DEM ÖSTERREICHER-DUELL VERLIERT YVONNE MEUSBURGER IM SEMIFINALE

Nach einem hart umkämpften Drei-Satz-Sieg über Patricia Mayr-Achleitner zog Yvonne Meusburger in ihr erstes Semifinale seit Bad Gastein 2010 ein, musste sich dort allerdings Lucie Hradecka klar geschlagen geben.


PRAG

 

7. Mai 2011

GLATTE NIEDELAGE. Ihr letztes Semifinale lag bereits über ein Jahr zurück (Bad Gastein 2010). Zwischen ihrem nächsten standen im Viertelfinale der mit 85.000 Dollar dotierten Prag Open Patricia Mayr-Achleitner und 2:06 Stunden Arbeitszeit: Die an Nummer 5 gesetzte Vorarlbergerin gewann das ÖTV-Duell in drei Sätzen mit 6:4, 1:6, 6:3 und glich damit im Head-to-Head mit der in Tschechien an Nummer 4 gesetzten Tirolerin aus. In der Runde der letzten vier traf Meusburger auf die topgesetzte Tschechin Lucie Hradecka, gegen die sie im direkten Vergleich mit 2:1 in Führung lag. Zuletzt hatte sie im Achtelfinale von Bad Gastein 2010 mit 7:5, 7:5 knapp die Oberhand behalten. Im Semifinale von Prag gelang Hradecka allerdings der "Ausgleich": Die Tschechin siegte 2:6, 2:6 und verhinderte damit Meusburgers ersten Finaleinzug seit Mestre im September 2009.

»Verwandte Artikel «

5. Mai 2011: ... UND DIE SCHULTER HÄLT! YVONNE MEUSBURGER ERSTMALS SEIT SEPTEMBER 2010 WIEDER IM VIERTELFINALE! +++ DUELL MIT PATRICIA MAYR-ACHLEITNER

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.