Zum Inhalt springen

PORTUGAL: HOFMANOVA GIBT IM FINALE NUR ZWEI GAMES AB

Die Junge Burgenländerin legte beim ITF Kat. 3 Turnier in Vila do Conde einen tollen Endspurt hin. Bei den Burschen erreichte Niki Moser das Viertelfinale.

An eins gesetzt spielte Niki Hofmanova in Portugal ein souveränes Turnier und musste nur in der zweiten Runde über drei Sätze gehen. Nach einem 6/3 7/6 (6) über Alexandra Damaschin (ROM / ITF 653) gewann sie im Halbfinale gegen die an sieben gesetzte Lucia Kovarcikova (SVK / ITF 375) mit 6/0 6/2 und machte schlussendlich auch im Finale gegen die Nummer vier des Turniers, Zuzana Linhova (CZE / ITF 194), mit 6/0 6/2 alle klar.

Bei den Burschen zeigte der Wiener Niki Moser auf. Er konnte erst im Viertelfinale von der Nummer drei des Turniers, Evthimios Karaliolios (NED / ITF 138), mit 2/6 7/6 (4) 2/6 geschlagen werden.

tp

Fotoquelle: www.nikihofmanova.at

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

21. - 27. Oktober 2019

Kalenderwoche 43: Wer? Wann? Wo?

Seefeld-Halbfinalistin Nina Plihal will in dieser Woche in Dornbirn noch höher hinaus.

ATP

Schweres Los für die Nummer 1

Dominic Thiem startet am Dienstag bei den mit 2,433.810 Euro dotierten Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle gegen Jo-Wilfried Tsonga. Dennis Novak trifft auf Gael Monfils. Drei Österreicher sind in der Qualifikation ausgeschieden.