Zum Inhalt springen

PORTUGAL: HOFMANOVA GIBT IM FINALE NUR ZWEI GAMES AB

Die Junge Burgenländerin legte beim ITF Kat. 3 Turnier in Vila do Conde einen tollen Endspurt hin. Bei den Burschen erreichte Niki Moser das Viertelfinale.

An eins gesetzt spielte Niki Hofmanova in Portugal ein souveränes Turnier und musste nur in der zweiten Runde über drei Sätze gehen. Nach einem 6/3 7/6 (6) über Alexandra Damaschin (ROM / ITF 653) gewann sie im Halbfinale gegen die an sieben gesetzte Lucia Kovarcikova (SVK / ITF 375) mit 6/0 6/2 und machte schlussendlich auch im Finale gegen die Nummer vier des Turniers, Zuzana Linhova (CZE / ITF 194), mit 6/0 6/2 alle klar.

Bei den Burschen zeigte der Wiener Niki Moser auf. Er konnte erst im Viertelfinale von der Nummer drei des Turniers, Evthimios Karaliolios (NED / ITF 138), mit 2/6 7/6 (4) 2/6 geschlagen werden.

tp

Fotoquelle: www.nikihofmanova.at

Top Themen der Redaktion

Rollstuhltennis

Rollstuhltennis Jahresbericht 2020

Ob auf dem Tennisplatz oder abseits davon, 2020 war wohl eines der herausforderndsten Jahre im Leben vieler. Diese globale Corona-Krise wird das alltägliche Leben für Generationen verändern.

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.