Zum Inhalt springen

PORTO ALEGRE: SAM WEISSBORN IN RUNDE 2 DRAUSSEN

Das ÖTV Junioren Team beschliesst die zweite Südamerika Tour des Jahres mit dem Grade A Event, der "Copa Gerdau" in Brasilien. Sam Weissborn (Bild) lieferte wieder eine Talentprobe ab, musste sich aber in Runde 2 geschlagen geben!

Starke Leistung von Weissborn in Runde 2 reicht nicht zum Sieg
Nach dem soliden Auftakterfolg von Sam Weissborn, zeigte der junge Niederösterreicher zumindest in Satz Nummer 1 gegen den an 12 gesetzten Belgier David Goffin (ITF 35) sen Potenzial und holte sich den ersten Satz mit 6/4. Danach steigerte sich der Belgier aber gehörig und setzte sich letztlich klar mit 4/6 6/1 6/1 durch. Tags zuvor absolvierte auch der Wiener Max Neuchrist seine Erstrundenpartie und musste sich dabei dem argentinischen Qualifikanten Ignacio MArtire (ITF 115) mit 5/7 3/6 geschlagen geben. Im Doppel allerdings stehen Neuchrist/Weissborn in Runde 2 und treffen dort auf die Paarung Alex Llompart (PUR)/Juan Valenzuela (ARG).

Weissborn braust mit solider Leistung zum Sieg

Bei "25. Copa Gerdau", einem der traditionellsten Events auf der ITF-Junior Tour, ist das junge ÖTV-Team unter der Betreuung von ÖTV-Coach Walter Grobbauer am Start und Sam Weissborn feierte einen Auftakterfolg. Der 16-jährige Südstadt-Schützling setzte sich gegen den WC-Spieler Idop Escobar (ITF 151) sicher mit 6/3 6/4 durch. In Runde 2 trifft Weissborn nun entweder auf den an 12 gesetzten Belgier David Goffin oder auf Alexandre Resende (POR). Dominik Wirlend hingegen verabschiedete sich in Runde 1 gegen den 16-jährigen Mexikaner Mauricio Astorga (ITF 201) mit 2/6 6/2 2/6. Max Neuchrist hat sein Erstrundenmatcch noch vor sich.

bh

Top Themen der Redaktion