Zum Inhalt springen

PORT SAINT LUCIE: PROJEKT "BLICK IN DIE ZUKUNFT" BEIM NIKE MASTERS

Trotz Niederlagen beim NIKE Masters in Florida war ÖTV-Development Coach Franz Kresnik mit der Leistung von Alena Weiß, Melanie Pinkitz, Tobias Wagner und Alexander Erler mehr als nur zufrieden: "Die dort gemachten Erfahrungen waren für die Kids enorm wichtig und sind für eine spätere, mögliche internationale Karriere von großer Bedeutung."



21. Dezember 2011

VIELE ERFAHRUNGEN.
Viel zu gewinnen gab es das von ÖTV-Development Coach Franz Kresnik betreute Nachwuchsteam beim  International NIKE Masters im Club Med Sandpiper in  Florida (7.-14.12.), auch wenn sich das noch nicht in den Resultaten widerspiegelte. "Zu gewinnen gab es erwartungsgemäß wenig", so Kresnik, "doch die dort gemachten Erfahrungen waren für die Kids enorm wichtig und sind für eine spätere, mögliche internationale Karriere von großer Bedeutung." Die absoluten Highlights für Alena Weiß (KTV), Melanie Pinkitz, Tobias Wagner (VTV) und Alexander Erler (TTV) waren in dieser Woche ein Treffen mit den mehrfachen Grand Slam-Siegern Mary Pierce und Max Mirny, mit der aktuellen Nummer 5 der WTA-Weltrangliste Vera Zvonareva "und viele Sparringmatches mit Spielern aus der ganzen Welt" (Kresnik).

Die Ergebnisse:
 
Alena Weiß: 2. Runde mit Sieg über Yuenv Li (CHN) und Niederlagen gegen Konjuh (CRO)
Melanie Pinkitz: 3. Runde mit Sieg über Capeletti (ITA) und Niederlage gegen Vukovic (SRB)
Alexander Erler: 2. Runde mit Niederlagen gegen Krapez (SLO)
Tobias Wagner: 2. Runde mit Niederlagen gegen Jokic (BIH)  

Top Themen der Redaktion