Zum Inhalt springen

PÖRTSCHACH: WERZER GENERALI CUP - 328 SPIELER/INNEN, 17 ALTERSKLASSEN, 103 ÖSTERREICHER/INNEN

Startschuss für Österreichs größtes Senioren-Turnier, den Werzer Generali Cup. Im Vorjahr waren u. a. Peter Pokorny (Bild), Manfred Hundstorfer und Sofia Garaguly erfolgreich. Und heuer?


WERZER GENERALI CUP / DIE RASTER 


6. Juni 2011

STARTSCHUSS
. Insgesamt 328 SpielerInnen werden heuer in sieben Altersklassen bei den Damen bzw. in zehn Altersklassen bei den Herren an den Start gehen, darunter 103 ÖsterreicherInnen. Am dichtesten besetzt sind dabei die Bewerbe der Altersklasse Herren 60 bzw. Herren 70 mit insgesamt 37 Spielern im Raster. Die Bewerbe, in denen Österreicher topgesetzt und damit von der Papierform her als klare Favoriten an den Start gehen: Damen 50 (Ingrid Gutmann-Resch), Damen 55 (Julia Smutny), Damen 60 (Luise Moser), Herren 45 (Manfred Hundstorfer), Herren 50 (Michael Maldoner) und Herren 70 (Peter Pokorny).


WERZER GENERALI CUP 2011 – der Zeitplan

Montag, 06. Juni
9:00 Uhr:             Spielbeginn Werzer Generali Cup
19:00 Uhr:           Empfangscocktail für alle Teilnehmer im Werzer’s Hotel Resort Pörtschach

Dienstag, 07. Juni
9:00 Uhr:             Spielbeginn Werzer Generali Cup in der Werzer Tennisarena

Mittwoch, 08. Juni
9:00 Uhr:             Spielbeginn Werzer Generali Cup

Donnerstag, 09. Juni
9:00 Uhr:             Spielbeginn Werzer Generali Cup
19:30 Uhr:           “Grillparty” mit Musik auf der Anlage des Pörtschacher Tennisclubs

Freitag, 10. Juni
9:00 Uhr:             Spielbeginn Werzer Generali Cup
20:00 Uhr:           “Rustikales Kärntner Buffet” für alle Turnierteilnehmer im Werzer’s Hotel Resort
19:30 Uhr:           Einlass

Samstag, 11. Juni
9:00 Uhr:             Spielbeginn Werzer Generali Cup

Sonntag, 12. Juni
9:00 Uhr:             Spielbeginn Werzer Generali Cup – FINALSPIELE

 

WERZER GENERALI CUP 2010 – die Titelverteidiger

Damen 45: Mariarosa Bruno (ITA)
Damen 55: Roswitha Woltsche (AUT)
Damen 60: Heide Orth (GER)
Damen 65: Sofia Garaguly (AUT)
Damen 70: Renate Castellucci (GER)
Damen 75: Brigitte Jung (GER)
Damen 80: Erzsebet Szentirmay (HUN)

Herren 40: Marco Zanola (ITA)
Herren 45: Manfred Hundstorfer (AUT)
Herren 50: Glenn Busby (AUS)
Herren 55: Sepp Baumgartner (GER)
Herren 60: Jorge Camina-Borda (ESP)
Herren 65: Peter Adrigan (GER)
Herren 70: Peter Pokorny (AUT)
Herren 75: Günter Hermann (GER)
Herren 80: Lorne Main (CAN)
Herren 85: Laszlo Lenart (HUN)



» Verwandte Artikel «

25. Mai 2011: WERZER GENERALI CUP - "ICH FÜHL MICH WOHL ...

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.