Zum Inhalt springen

PÖRTSCHACH: POKORNY HOLT SICH DEN EM-TITEL

Nach dem EM-Titel in der Halle holte sich Österreichs Titelhamsterer Nummer 1, Peter Pokorny (im Bild links), auch die Goldmedaille bei der Freiluft-EM ab.

Immer wieder Pokorny
Der Name der Veranstaltung  "51. Int. European Championships for Super Seniors 2008" hätte bereits im Vorfeld der erste Hinweis auf einen der künftigen Titelträger sein können. Aber eigentlich wusste es ohnehin jeder in der Werzer Tennis Arena in Pörtschach, dass "Supersenior" Peter Pokorny seiner Favoritenrolle gerecht werden und seinen EM-Titel aus dem Vorjahr verteidigen würde: In der Altersklasse 65+ gönnte der 67-jährige Kärntner seinen Gegnern im Verlauf des gesamten Turniers insgesamt bloß 13 Games. Auch im Finale ließ Österreichs Titelhamsterer nichts anbrennen, spielte mit dem Niederländer Ed Sasker teilweise Katz und Maus und besiegte ihn letztendlich mit 6/1, 6/3. Damit besserte er seine Saisonbilanz auf 6:5 auf - bei sechs Turnieren in diesem Jahren durfte er fünf Mal (darunter u. a. bei der Hallen-EM in der 65+-Klasse in Seefeld) als Sieger geehrt werden. Die einzige Niederlage kassierte er ebenfalls bei der EM in Seefeld, als er im 60+-Achtelfinale w.o. geben musste.

wowo


 

Top Themen der Redaktion

Sehnsucht nach dem Süden

Tennis in Kärnten: Attraktive Packages, Saison von April bis Oktober, warme Badeseen und köstliche Alpe-Adria-Kulinarik

Rollstuhltennis

Aufschlag fürs Finale

Das österreichische Team spielt in Portugal um die Qualifikation für das Finalturnier mit den weltbesten Nationen.

ITF

Nächstes Top-Event für die Top-Jugendlichen

Nach den VARTA Open in Oberpullendorf messen sich die österreichischen U18-HoffnungsträgerInnen diese Woche bei der 41. International Spring Bowl in Tribuswinkel mit der internationalen Konkurrenz.