Zum Inhalt springen

ATP

PLOVDIV: A. HAIDER-MAURER UND FEITSCH BIS INS DOPPELSEMI

Im Einzelbewerb des 10.000 Dollar Futures von Plovidiv (BUL) war leider in der zweiten Runde Schluss, im Doppelbewerb konnten die beiden erst im Halbfinale gestoppt werden.

Andi Haider-Maurer schlug an fünf gesetzt in der ersten Runde Dejan Katic (SCG / ATP 663), der zuletzt immerhin einen Future Sieg und eine Finalteilnahme verbuchen konnte. Nach einem 2:5 Rückstand im ersten Satz konnte der Waldviertler das Match noch zum 7/6 7/6 umdrehen. In weiterer Folge musste er aber gegen Todor Enev (BUL / ATP 882 eine 4/6 4/6 Niederlage hinnehmen.

Mathias Feitsch spielte zum Auftakt gegen den Qualifikanten Vasil Maldenov (BUL / ATP 1571) und konnte sich in drei Sätzen durchsetzen ehe gegen (4) Ilia Kushev (BUL / ATP 525) mit 2/6 1/6 das Auskam.

Im Doppelbewerb standen Haider-Maurer und Feitsch Seite an Seite nach einem 7/6 (8) 5/7 6/2 Erfolg über die an eins gesetzten Dusan Mihalovic (SGC / ATP 729 / David Savic (SCG / ATP 605) bereits im Halbfinale unterlagen aber (4) Jordan Kanev (BUL / ATP 1043) / Ilia Kushev (BUL / ATP 88) mit 2/6 4/6.

tp

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Alles Gute, Peter Feigl!

Der ehemalige Superstar der rotweißroten Tennis-Szene begeht heute den 70-er. Im Lockdown. Den Spaß will er sich trotzdem nicht vergehen lassen.

JURA Gewinnspiel

Kaffeeliebhaber aufgepasst! Jetzt hast du die Chance, Kaffeepakete deiner Wahl von JURA zu gewinnen.

Davis Cup

Österreich ist beim Finalturnier ausgeschieden

Nach dem 0:3 gegen Serbien unterlag das Generali Austria Davis Cup Team Deutschland mit 1:2. Den Punkt steuerte Jurij Rodionov bei. Das Viertelfinale in Innsbruck bestreiten die Deutschen am Dienstag gegen Großbritannien.