Zum Inhalt springen

ITF

Platz 8 beim Junior Fed Cup

Für Elena Karner, Daniela Glanzer und Irina Dshandshgava reichte es beim Summer Cup in Tschechien nur zum letzten Platz.

ÖTV-Touring-Coach Bernd Wetter begleitete Elena Karner, Daniela Glanzer und Irina Dshandshgava zur Qualifikation für den Summer Cup nach Rakovnik. Bei diesem Junior Fed Cup in Tschechien waren die 16-jährigen Mädchen aus Österreich als Nummer 4 gesetzt. Die weiteren Teilnehmerländer: Kroatien,, Tschechien, Israel, Russland, Slowakei, Slowenien und Serbien.Zum Auftakt unterlag das Team Austria den starken Sloweninnen 0:3. Elena und Daniela verloren die Singles klar, im Doppel mussten sich Daniela und Irina nach hartem Kampf 6:3, 3:6, 8:10 geschlagen geben.Gegen Israel dominierte Irina zu Beginn ihre Gegnerin, vergab dann aber vier  Satzbälle und unterlag letztlich 6:7, 2:6. Elena kam nach verlorenem ersten Satz gut ins Match, allerdings musste auch sie sich nach guter Leistung 2:6, 5:7 beugen. Daniela und Irina spielten ein starkes Doppel und gewannen 2:6, 7:6, 10:2. Im Spiel um Platz sieben gegen Serbien eröffnete Irina mit einer ausgezeichneten Leistung und fertigte Senka Deletic klar mit 6:2, 6:1 ab. Daniela kämpfte tapfer, musste sich jedoch klar 1:6, 1:6 geschlagen geben. Im entscheidenden Doppel hatten Elena und Irina gute Chancen – dennoch gab es beim 4:6, 2:6 nichts zu holen.

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

COVID-19-Leitfaden für Vereine und Unternehmen

Die Steuerberatungskanzlei tpa liefert im Auftrag von ÖTV und Sport Austria eine detaillierte Übersicht, die Tennisvereinen und Anlagen-Betreibern einen hilfreichen Einblick in den "Förderdschungel" ermöglicht.

Turniere

Aller guten Dinge sind vier

SpitzensportlerInnen! Livestream! 7.000 Euro Preisgeld! Gewinnspiel! Auch beim vierten Turnier der WTV-Kat. 1-Turnierserie, dem "Skanbo Open powered by Giese und Schweiger", werden erneut sowohl die SportlerInnen als auch die Internet-UserInnen vom…