Zum Inhalt springen

Davis Cup

Ein Weltstar bei ÖTV-Präsident Brunner

Mit Fußball-Weltmeister und Barca-Verteidiger Gerard Pique, Geschäftsführer der KOSMOS-Gruppe, wurden Details über das Daviscup-Finalturnier in Innsbruck besprochen.

ÖTV-Präsident Magnus Brunner, Barcelona-Star Gerard Pique und Sportminister Werner Kogler

Gerard Pique wurde in seinem 34-jährigen Leben nicht nur ein Mal um ein Autogramm gebeten. Der Spanier hat sich die Finger wund geschrieben, wer will nicht ein Andenken an den Fußball-Welt- und Europameister daheim haben?

Am Dienstag schaute der Spieler des FC Barcelona in Wien vorbei. Freilich nicht, um zu verteidigen, sondern um in seiner Eigenschaft als Geschäftsführer der KOSMOS-Gruppe, den Rechteinhaber des Daviscups, in die Offensive zu gehen. Mit seinen Kollegen Galo Blanco (Chief Competition Officer) und Enriqe Rojas (Managing Director) besuchte er ÖTV-Präsident Magnus Brunner, Sportminister Werner Kogler und Herwig Straka, dessen Agentur e|motion den Teil des Daviscup-Finalturniers in Innsbruck veranstaltet.

Alle Infos zum Daviscup in Innsbruck finden Sie HIER

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Tennis bringt Österreich 680 Millionen Euro Wertschöpfung

Mehr als 400.000 Menschen spielen zumindest gelegentlich Tennis, 180.000 Österreicherinnen und Österreicher sind in Vereinen eingeschrieben. Damit ist der ÖTV der zweitgrößte Sportfachverband des Landes und erwirtschaftet eine Wertschöpfung von 680…