Zum Inhalt springen

PILSEN: U14-EM - LINUS ERHART IN DER DRITTEN RUNDE OUT

Linus Erhart (Bild) kam bei der U14-EM in Pilsen in die dritte Runde: Gegen die Nummer 5 des Turniers hatte er allerdings keine Chance.

Österreich ist draußen
Nichts wurde es mit der vierten Runde bei der EM: Linus Erhart musste im Duell mit dem an Nummer 5 gesetzten Miki Jankovic die Stärken des Gegners akzeptieren und unterlag dem Serben glatt mit 3/6, 3/6. Noch rascher verabschiedete sich Nadine Mathis im Mädchenbewerb von der Europameisterschaft: Die Italienerin Francesca Palmigiano überließ ihr gerade einmal ein Game - 0/6, 1/6. Österreichs Bilanz bei diesen "European Junior Championships": zwei Mal out in der ersten Runde (Markus Ahne, Anna-Maria Heil), ein Mal in der zweiten (Nadine Mathis) und ein Mal in der dritten (Linus Erhart). Im Doppel schieden die Paarungen Ahne/Erhart bzw. Heil/Mathis jeweils bereits in der zweiten Runde aus.

Glatter Sieg für Erhart in Runde 2
Für den Vorarlberger Linus Erhart läuft es bisher gut bei der U14-EM im tschechischen Pilsen: Nachdem er in der ersten Runde Igor Smilanski (ISR) 7/6(5), 6/1 besiegt hatte, bereitete dem Finalisten der diesjährigen Österreichischen Meisterschaften (Freiluft und Hallen) auch sein Zweitrundengegner, der Mazedonier Danil Zelenkow, keine Probleme - Erhart fegte ihn mit 6/1, 6/1 vom Court und trifft nun in der dritten Runde auf die Nummer 5 des Turniers, den Serben Miki Jankovic. Angefeuert wird er dabei von Markus Ahne und Anna-Maria Heil werden - der Kärntner war bereits in der ersten Runde am Tschechen Marek Routa 1/6, 6/1, 1/6 gescheitert, das 13-jährige Nachwuchstalent Heil hatte gegen die Tschechin Petra Rohanova mit 2/6, 2/6 glatt verloren.Weniger Zeit, das Erhart-Match life zu verfolgen, wird hingegen Nadine Mathis haben: Die Vorarlbergerin ist noch im Bewerb und trifft in der zweiten Runde auf die Italienierin Francesca Palmigiano.

wowo
 

Top Themen der Redaktion

Verbands-InfoKids & Jugend

Go West - Jürgen Melzer wieder on Tour

Nach der Steiermark stattete der ÖTV-Sportdirektor den Leistungszentren in Tirol und Vorarlberg einen Besuch ab, wo die Nachwuchsspieler von einem Weltklassespieler lernen konnten.

COVID-19Verbands-Info

Offener Brief der ÖTV-Spitze

Präsident Magnus Brunner und die neun LandespräsidentInnen wenden sich an die Minister Kogler und Anschober - es gibt ausgezeichnete Argumente für die Öffnung der Tennishallen.

COVID-19

Sport-Gipfel mit Ministern am Freitag

Sportminister Kogler und Gesundheitsminister Anschober beraten mit Vertretern des organisierten Sports über die Zukunft des Amateur- und Freizeitsports.