Zum Inhalt springen

PILSEN: U14-EM - LINUS ERHART IN DER DRITTEN RUNDE OUT

Linus Erhart (Bild) kam bei der U14-EM in Pilsen in die dritte Runde: Gegen die Nummer 5 des Turniers hatte er allerdings keine Chance.

Österreich ist draußen
Nichts wurde es mit der vierten Runde bei der EM: Linus Erhart musste im Duell mit dem an Nummer 5 gesetzten Miki Jankovic die Stärken des Gegners akzeptieren und unterlag dem Serben glatt mit 3/6, 3/6. Noch rascher verabschiedete sich Nadine Mathis im Mädchenbewerb von der Europameisterschaft: Die Italienerin Francesca Palmigiano überließ ihr gerade einmal ein Game - 0/6, 1/6. Österreichs Bilanz bei diesen "European Junior Championships": zwei Mal out in der ersten Runde (Markus Ahne, Anna-Maria Heil), ein Mal in der zweiten (Nadine Mathis) und ein Mal in der dritten (Linus Erhart). Im Doppel schieden die Paarungen Ahne/Erhart bzw. Heil/Mathis jeweils bereits in der zweiten Runde aus.

Glatter Sieg für Erhart in Runde 2
Für den Vorarlberger Linus Erhart läuft es bisher gut bei der U14-EM im tschechischen Pilsen: Nachdem er in der ersten Runde Igor Smilanski (ISR) 7/6(5), 6/1 besiegt hatte, bereitete dem Finalisten der diesjährigen Österreichischen Meisterschaften (Freiluft und Hallen) auch sein Zweitrundengegner, der Mazedonier Danil Zelenkow, keine Probleme - Erhart fegte ihn mit 6/1, 6/1 vom Court und trifft nun in der dritten Runde auf die Nummer 5 des Turniers, den Serben Miki Jankovic. Angefeuert wird er dabei von Markus Ahne und Anna-Maria Heil werden - der Kärntner war bereits in der ersten Runde am Tschechen Marek Routa 1/6, 6/1, 1/6 gescheitert, das 13-jährige Nachwuchstalent Heil hatte gegen die Tschechin Petra Rohanova mit 2/6, 2/6 glatt verloren.Weniger Zeit, das Erhart-Match life zu verfolgen, wird hingegen Nadine Mathis haben: Die Vorarlbergerin ist noch im Bewerb und trifft in der zweiten Runde auf die Italienierin Francesca Palmigiano.

wowo
 

Top Themen der Redaktion

COVID-19Turniere

Anpassungen bei den Ranglisten

Aufgrund der Regierungsmaßnahmen vom 2.12.2020 und weiteren Einschränkungen im Tennissport und vor allem im Turnierbetrieb, gibt es neuerlich Anpassungen bei den Ranglisten für die Berechnungszeiträume.

Verbands-Info

Der Tennissport muss noch warten

Der Beschluss der Bundesregierung, Indoor-Sportstätten bis mindestens 7. Jänner 2021 geschlossen zu halten, stößt in der Tennis-Community auf wenig Begeisterung. Der ÖTV fordert eine möglichst rasche Öffnung der Tennisanlagen für die 400.000…