Zum Inhalt springen

ATP

PHNOM PENH: NIKI MOSER IM VIERTELFINALE - "STEP-BY-STEP ZURÜCK ZUR ALTEN FORM"

Bei dem mit 15.000 Dollar dotierten Future-Turnier wagte Niki Moser (Bild) seine ersten Schritte nach seiner Leistenoperation: In seinem ersten Viertelfinale seit September 2010 musste er sich allerdings Kittiphong Wachiramanowong geschlagen geben.


30. Jänner 2011

GELUNGENES COMEBACK. Und die Leiste hält! Gleich bei seinem ersten Turnierauftritt nach seiner Leistenoperation Anfang Jänner erreichte Niki Moser (ATP 422) in Kamobdschats Hauptstadt Pnom Penh das Viertelfinale. Der an Nummer 2 gesetzte 20-jährige Wiener traf in der Runde der letzten acht auf den Thailänder Kittiphong Wachiramanowong (ATP 551), musste sich dort allerdings mit 2:6, 3:6 geschlagen geben. Im Doppel war Moser, der im Vorjahr in Astana (Challenger), Penza (Challenger), Durban (Future), Changwon (Future) und Trento (Future) immerhin fünf Doppel-Titel "einfahren" konnte, bewusst nicht an den Start gegangen. "Seine Leistenoperation war zwar nicht so schwer wie jene von Julian Knowle", so Moser-Coach Michael Oberleitner. "Das Risiko einer Überbelastung gleich beim ersten Turnier nach der OP war allerdings doch etwas zu groß. Sein Ziel muss jetzt sein, sich step-by-step an die alte Form heranzutasten." 

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

25. November bis 5. Dezember 2021

Finalturnier in Österreich?

Die 18 Teams sollen nicht nur in Madrid, sondern in zwei weiteren europäischen Städten um den Titel spielen. Der ÖTV zeigt über Präsident Magnus Brunner großes Interesse an der Ausrichtung.

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.