Zum Inhalt springen

ATP

Peya wieder beim Masters dabei

Der Wiener sichert sich mit seinem brasilianischen Doppel-Partner Bruno Soares schon einen Monat vor Turnierstart die Qualifikation für das Tour-Finale in London.

Alexander Peya wird die österreichischen Farben wie im Vorjahr auch heuer wieder beim Tour-Finale der acht besten Doppel-Gespanne des Jahres in London vertreten. Nach dem 6:3, 6:4-Auftaktsieg über den US-Amerikaner Eric Butorac und den Südafrikaner Raven Klaasen beim ATP-World-Tour-100-Turnier von Shanghai sind Österreichs Davis Cup-Spieler und Bruno Soares nicht mehr aus den Top-8 der Jahreswertung zu verdrängen.

Zwei Turniersiege in sieben Endspielen
Nach Bob und Mike Bryan und Daniel Nestor/Nenad Zimonjic sind Peya und Soares das dritte Doppel, das vorzeitig das Ticket für London löste. Die größten Saisonerfolge der aktuellen Nummer sechs der Doppel-Weltrangliste waren die Turniersiege in Toronto und im Londoner Queen's Club sowie die Finalteilnahmen in Indian Wells, Doha, Auckland, Eastbourne und Hamburg. Im Vorjahr waren der Wiener und der Brasilianer beim Tour-Finale in London im Halbfinale ganz knapp an den Bryan-Brüdern gescheitert.

Top Themen der Redaktion

Kooperationen

Wer ist der größte Winner-Typ?

Nach der erfolgreichen ersten Auflage von "Red Bull Thiem, Set, Match" geht die innovative und actiongeladene Turnierserie rund um Tennis-Ass Dominic Thiem ab August 2021 wieder los.

ATP

Drei Österreicher bei den Generali Open

Neben den Wildcard-Besitzern Dennis Novak und Alexander Erler wird auch Lukas Neumayer (Bild) in Kitzbühel mit von der Partie sein - der Salzburger meisterte die Qualifikation. Los geht's am Montag.

Turniere

Das Rennen um die Medaillen ist eröffnet

Oliver Marach (links) und Philipp Oswald meisterten bei den Olympischen Spielen in Tokio locker die Auftakthürde. Das zweite Match dürfte um einiges schwieriger werden.