Zum Inhalt springen

ATP

Peya schlägt Thiem - auch Knowle weiter

In Wimbledon schlagen sich Österreichs Doppel-Asse weiter hervorragend. Alexander Peya und Julian Knowle haben den Sprung ins Achtelfinale geschafft, Jürgen Melzer kann noch nachziehen.

Im österreichischen Duell mit Dominic Thiem und dessen Doppel-Partner Martin Klizan setzten sich Alexander Peya und sein Mitstreiter Bruno Soares am Montag mit 7:6 (5), 6:4, 6:2 durch. Ebenfalls ohne Satzverlust blieb die zweite österreichisch-brasilianische Kombination, Julian Knowle und Marcelo Melo, beim 6:1, 7:6 (9), 6:3-Erfolg über Aleksandr Nedovyesov (Kasachstan) und Dmitry Tursunov (Russland).

Melzer muss warten
Verzögerungen durch einige Regenunterbrechungen verhinderten am Montag den Zweitrunden-Auftritt von Jürgen Melzer und Feliciano Lopez gegen Jean-Julien Rojer und Horia Tecau. Am Dienstag soll es nun so weit sein. Im Achtelfinale würden die auf Nummer fünf gesetzten Leander Paes und Radek Stepanek warten. Peya/Soares treffen auf Andy Murrays Bruder Jamie und den Australier John Peers, Knowle/Melo bekommen es – ebenfalls am Dienstag – mit Peers Landsleuten Lleyton Hewitt und Chris Guccione zu tun.

Turnier-Link: Wimbledon

Top Themen der Redaktion

Wochenvorschau

19. - 25. Februar 2018

Kalenderwoche 8: Wer? Wann? Wo?

Gerald Melzer, Dominic Thiem, Andreas Haider-Maurer und Alexander Peya bilden Österreichs Abordnung beim ATP-Turnier von Rio de Janeiro.

ATP

Alle Neune!

Wir verneigen uns vor Dominic Thiem, der am Sonntag in Buenos Aires seinen neunten Titel auf der ATP-Tour holte. Der 24-Jährige sorgte für den 71. Triumph eines Österreichers im Profi-Tennis. Im Doppel schlug Philipp Oswald in New York zu.

ATP

Ein Trio im Final-Fieber

Sensationell! Die Daviscup-Spieler Dominic Thiem, Oliver Marach und Philipp Oswald bestreiten am Sonntag in Buenos Aires, Rotterdam und New York Endspiele bei ATP-Turnieren.