Zum Inhalt springen

Perfekter Saisonabschluss in Porec

Das Masters der Zischka ÖTV Seniors Trophy war auch heuer ein voller Erfolg: Insgesamt 125 Nennungen in 10 Einzel- und 7 Doppelbewerben zeigen, dass dieses Abschlussevent der größten österreichischen Seniorenturnierserie bestens angenommen wird.

In Summe 125 Nennungen in 10 Einzel- und 7 Doppelbewerben: Das Masters der Zischka ÖTV Seniors Trophy,  das Abschlussevent der größten österreichischen Seniorenturnierserie, erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. Zum Gelingen trugen die idealen sportlichen Rahmenbedingungen des Valamar Diamant mit 16 Sandplätzen ebenso bei wie das traumhafte Wetter, das die Teilnehmer sowie die zahlreichen Begleitpersonen zum Baden und zum Flanieren in der Altstadt von Porec nützten. Besondere Höhepunkte waren wieder die istrianische Players-Prosciutto-Party sowie die Verlosung wertvoller Preise, darunter Reisegutscheine nach Lanterna/Istrien und nach Mallorca zum ITF-Turnier 2017 (Dank an Gustl Hoffmann!). Gespielt wurde im beliebten Modus mit Vorrundenspielen in zwei Gruppen und mit anschließendem Finale.

HIER geht es zu den Ergebnissen

Einen Rückblick gibt es auch auf der Trophy-Homepage www.zischka-oetv-seniors-trophy.at

Dort werden auch in Kürze die Termine und Veranstaltungsorte für die Trophy 2017 zu finden sein.

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Serbien wird der Favoritenrolle gerecht

Das Generali Austria Davis Cup Team musste sich zum Auftakt des Finalturniers in Innsbruck Serbien mit 0:3 geschlagen geben. Nachdem Gerald Melzer als besserer Spieler gegen Dusan Lajovic verloren hatte, ließ der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic…

Davis Cup

Lasset die Spiele beginnen!

Das Generali Austria Davis Cup Team startet am Freitag ab 16 Uhr gegen Serbien als Außenseiter ins Finalturnier in Innsbruck. Fix ist, dass Dennis Novak die zweite Partie des Tages gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic zu spielen hat.…

Davis Cup

"Wir unterschätzen unsere Gegner nicht!"

Der Weltranglisten-Erste Novak Djokovic hat bei einer Pressekonferenz in Innsbruck seine Einschätzung über die Gruppengegner Österreich und Deutschland abgegeben.