Zum Inhalt springen

ATP

PARIS: KOUBEK AUS GEGEN SEPPI

Beim BNP Paribas Masters in Paris scheiterte Stefan Koubek in der Qualifikation am Italiener Andreas Seppi. Der Kärntner machte es dem 1,90 Meter großen Spieler aus Bozen nicht leicht und verteidigte den ersten Satz so hart wie möglich.



Im zweiten Satz steigerte sich Seppi sehr stark und siegte gegen Koubek, den er schon aus der heurigen Begegnung in der Schweiz kannte, schließlich mit 7/6 (11) und 6/0.

Aufgrund des Finalsieges von Knowle und Melzer in St. Petersburg war Stefan Koubek heuer Österreichs einziger Vertreter in Paris.

tp

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.

Wochenvorschau

23. - 29. November 2020

Kalenderwoche 48: Wer? Wann? Wo?

Talent Filip Misolic hat sich in Bratislava für die Qualifikation eingetragen.