Zum Inhalt springen

"Parallelslalom" in Wien und Wels

Ein Future-Turnier in Wien (Damen), eines in Wels (Herren), und die Frage: Welche Österreicherin verbleibt am längsten im Raster? Welcher Österreicher spielt vielleicht sogar um den Turniersieg mit? Marlies Szupper, Pia König oder Karoline Kurz? Michael Linzer (Bild), Gibril Diarra oder Nicolas Reissig?


19 Spieler waren im Hauptbewerb des 10.000-Dollar-Turniers Future-Tennis-Wels auf der Anlage des UTC Wels angetreten, sechs Spielerinnen waren es beim parallel in Wien (UTC La Ville) stattfindenden Ladies Future Vienna. Nach dem ersten Spieltag hat sich diese "Quote" auf 18 (Wels) bzw. vier (Wien) reduziert. In Wels konnte der erst 18-jährige Qualifikant Gregor Hutterer aus Grieskirchen den aufschlagstarken Schweizer Enzo Sommer glatt in zwei Sätzen besiegen und sich damit in seiner noch jungen Karriere den ersten ATP-Punkt für die Weltrangliste holen. Hutterers Zweitrundenspiel wird am Mittwoch stattfinden. Sein Gegner wird am Dienstag ermittelt. Und zwar zwischen dem an Nummer 4 gesetzten Deutschen Robin Kern, der das Turnier in Wels aufgrund der Nähe zu seiner Trainingsstätte in Salzburg anstatt eines höherrangigen Challenger-Turnieres bestreitet, und dem Österreicher Markus Ahne. Souverän agierte auch die Nummer 1 des Turnieres: Michael Linzer schlug den Kroaten Zaninovic glatt in zwei Sätzen, während zwei weitere Gesetzte schon zum Auftakt die Segel streichen mussten. Der Tscheche Jebavy (Nummer 3) musste wegen Übelkeit nach drei gespielten Games gegen den Österreicher Pongratz w.o. geben, und Patrick Ofner (Nummer 8) aus Kärnten hatte keine Chance gegen den Wiener Gibril Diarra. Drei weitere Österreicher erreichten dafür die zweite Runde, nämlich Daniel Geib, Pascal Brunner und Daniel Eger. In Wien erreichte Janina Toljan mit ihrem 6:4, 7:6(2)-Sieg über die Schwedin Hilda Melander die zweite Runde. Natasha Bredl und Julia Grabher mussten sich hingegen der topgesetzten Bulgarin Isabella Shinikova bzw. Nikola Vajdova (SVK) in jeweils drei Sätzen geschlagen geben.

> Future-Tennis-Wels | Website
> Ladies Future Vienna | Website

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

26. - 28. November 2021

Österreich startet gegen Serbien

Das Spektakel rückt näher! Das Team von Stefan Koubek trifft im ersten Gruppenspiel im Rahmen des Finalturniers in Innsbruck auf Serbien, zwei Tage später wird gegen Deutschland gespielt. Der Ticketvorverkauf startet Ende Mai, Reservierungen sind ab…

COVID-19Verbands-Info

Die Regeln für den Sport ab 19. Mai

Die meisten Sportarten dürfen in ihrer ursprünglichen Art ohne große Einschränkungen ausgeübt werden. Voraussetzung für das Betreten nicht öffentlicher Sportanlagen ist allerdings der "Nachweis einer geringen epidemologischen Gefahr".

Verbands-InfoKooperationen

Alle Infos zum Generali Race to Kitzbühel

Frohe Kunde für die Hobbyspieler in Österreich: Mit 21. Mai 2021 beginnt das beliebte Generali Race to Kitzbühel. Zu gewinnen gibt es tolle Preise.