Zum Inhalt springen

Verbands-Info

ÖTV-Generalversammlung und Jahresbericht 2020

Erstmals musste die ÖTV-Generalversammlung in digitaler Form abgehalten werden. Der Verband ist "gesund aufgestellt". Der Jahresbericht 2020 wurde veröffentlicht.

Aufgrund der COVID19-Situation wurden die Präsidentenkonferenz und die ÖTV-Generalversammlung zum ersten Mal in der Geschichte des Verbandes via Video-Konferenz abgehalten.

Am Vormittag fand die Präsidentenkonferenz statt, bei der sich die neun LandespräsidentInnen mehr als drei Stunden lang mit ÖTV-Präsident Magnus Brunner austauschten.

Bei der Ordentlichen Generalversammlung ab 14 Uhr wurde das Protokoll der letzten Generalversammlung genehmigt, anschließend trug Magnus Brunner seinen Bericht vor, gefolgt von Vizepräsidentin Elke Romauch und ihren Vorstandskollegen Martin Ohneberg und Georg Blumauer. Nach den Präsentationen referierten die Geschäftsführer Thomas Schweda (Wirtschaft) und Jürgen Melzer (Sport).

Besonders erfreulich ist, dass die Mitgliederzahlen in den Vereinen österreichweit um vier Prozent gestiegen sind. Die größten Zuwächse verzeichnen Oberösterreich und Salzburg.

MEHR DAZU IM ÖTV-JAHRESBERICHT 2020

Martin Ohneberg gewährte einen Einblick in die Finanzgebarung des ÖTV, die vom Rechnungsprüfer als vollinhaltlich nachvollziehbar und richtig befunden wurde. "Der Verband ist gesund aufgestellt und krisensicher. Das ist in Zeiten wie diesen nicht selbstverständlich", sagte Heinrich Madjera.

Das Präsidium wurde entlastet.

Top Themen der Redaktion

COVID-19Verbands-Info

Die Oster-Regelungen im Sport

Tennis im Freien ist weiterhin möglich. Alle Sportstätten outdoor dürfen betreten werden. Einzeltraining ist zulässig.