Zum Inhalt springen

ON TOUR: DOMINIC THIEM GEWINNT DAS ERSTE TURNIER SEINER KARRIERE! MELZER VERTEIDIGT SEINEN TITEL IN ORANGE PARK! MAYR-ACHLEITNER VERLIERT ERST IM FINALE VON CAGNES-SUR-MER.

Das tschechische Teplice ist fest in rotweißroter Hand: Mit Marc Rath und Dominic Thiem (Bild) machten sich zwei Österreicher die Titelentscheidung untereinander aus, Thiem hatte dabei die Nase vorne und sicherte sich mit seinem 6:2, 6:4-Sieg den ersten Titelgewinn auf der internationalen Herren-Tour. Damit nicht genug: Im Doppelfinale traf Thiem gemeinsam mit Lukas Jastraunig auf Peter Heller / Ralf Steinbach und siegte 6:4, 6:4. Aber auch an anderen Orten auf dieser (Turnier)Welt mischten österreichische Spieler kräftig um die Turniersiege mit.

 ORANGE PARK

CAGNES-SUR-MER



14. Mai 2012

ÖSTERREICHISCHE SIEGER.
Grandiose News aus dem tschechischen Teplice: Bereits vor Beginn des Finalmatches stand fest, dass das mit 10.000 Dollar dotierte Future-Turnier einen österreichischen Sieger haben wird - sowohl Marc Rath als auch Dominic Thiem gönnten in ihren Semifinal-Partien ihren Gegnern keinen Satzgewinn. Rath besiegte Marco Lenz mit 7:6(2), 6:3 ("Eine gute Leistung von mir"), Thiem überrollte den Tschechen Adam Pavlasek mit 6:2, 6:2. Für Rath ist dieser Finaleinzug - nach Vicenza in der Vorwoche - sein zweiter in dieser Saison, für Thiem der zweite seit November 2011 (Antalya). Marc Rath unmittelbar vor dem Endspiel: "Damit gibt es ein österreichisches Finale! Ich freu mich sehr darauf!" Nach dem Finale musste Rath hingegen die aktuelle Top-Form seines Gegners anerkennen: Dominic Thiem holte sich mit seinem 6:2, 6:4-Sieg den ersten internationalen Turniersieg in seiner Karriere und verkürzte damit im Head-to-Head auf 1:2. Rath konnte mit seiner Leistung "heute unmöglich zufrieden sein." Trotzdem gratulierte er Thiem via Twitter zu dessen Premiere: "Gratulation an Domi, er hat es sich heute verdient!" Thiem verließ Teplice sogar als doppelter Turniersieger: Im Doppelfinale traf er mit Lukas Jastraunig an seiner Seite auf das deutsche Duo Peter Heller / Ralf Steinbach und ging als 6:4, 6:4-Sieger vom Court. In Sarajewo (10.000 Dollar) hatten es Lukas Weinhandl / Tomislav Ternar davor bereits vorgemacht, wie's geht: Das österreichisch-slowenische Duo besiegte im Finale Andraz Bedene (SLO) / Damir Dzumhur (BIH) 6.3, 7:6(4). Der dritte Turniersieger an diesem Wochenende hört auf den Namen "Melzer": Mit seinem 7:6(5), 6:3-Sieg über Tennys Sandgren (USA) beim 10.000 Dollar-Turnier in Orange Park verteidigte Gerald Melzer seinen Titel aus dem Vorjahr. Nicht gereicht hat es für Patricia Mayr-Achleitner bei dem mit 100.000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Cagnes-sur-mer. Die 25-jährige Tirolerin erreichte ihr erstes Endspiel seit Juli 2011 (Bad Gastein). Dort so Mayer-Achleitner auf ihrer Facebook-Seite "war nichts zu holen." Österreichs Nummer 2 musste sich der russischen Qualifikantin Yulia Putintsev mit 2:6, 1:6 geschlagen geben. "745 Linienbälle und ein super spielender Gegner waren heute zu viel. Nichtsdestotroz war es eine super Woche und ein sehr toller Erfolg."

Top Themen der Redaktion

Davis Cup

Thiem, Djokovic und Zverev in Innsbruck

Weltklasse-Tennis in Tirol – das Konzept des ÖTV und der Agentur e|motion hat die ITF und Veranstalter Kosmos überzeugt: Österreich ist Gastgeber eines Teils des Daviscup Finales 2021!

Verbands-Info

Eine Initiative für Tennis-Unternehmer

Die Tennis Initiative Austria (TIA) möchte in enger Kooperation mit dem ÖTV professionelle TennisunternehmerInnen in Österreich vereinen.