Zum Inhalt springen

ON TOUR: DOMINIC THIEM GEWINNT DAS ERSTE TURNIER SEINER KARRIERE! MELZER VERTEIDIGT SEINEN TITEL IN ORANGE PARK! MAYR-ACHLEITNER VERLIERT ERST IM FINALE VON CAGNES-SUR-MER.

Das tschechische Teplice ist fest in rotweißroter Hand: Mit Marc Rath und Dominic Thiem (Bild) machten sich zwei Österreicher die Titelentscheidung untereinander aus, Thiem hatte dabei die Nase vorne und sicherte sich mit seinem 6:2, 6:4-Sieg den ersten Titelgewinn auf der internationalen Herren-Tour. Damit nicht genug: Im Doppelfinale traf Thiem gemeinsam mit Lukas Jastraunig auf Peter Heller / Ralf Steinbach und siegte 6:4, 6:4. Aber auch an anderen Orten auf dieser (Turnier)Welt mischten österreichische Spieler kräftig um die Turniersiege mit.

 ORANGE PARK

CAGNES-SUR-MER



14. Mai 2012

ÖSTERREICHISCHE SIEGER.
Grandiose News aus dem tschechischen Teplice: Bereits vor Beginn des Finalmatches stand fest, dass das mit 10.000 Dollar dotierte Future-Turnier einen österreichischen Sieger haben wird - sowohl Marc Rath als auch Dominic Thiem gönnten in ihren Semifinal-Partien ihren Gegnern keinen Satzgewinn. Rath besiegte Marco Lenz mit 7:6(2), 6:3 ("Eine gute Leistung von mir"), Thiem überrollte den Tschechen Adam Pavlasek mit 6:2, 6:2. Für Rath ist dieser Finaleinzug - nach Vicenza in der Vorwoche - sein zweiter in dieser Saison, für Thiem der zweite seit November 2011 (Antalya). Marc Rath unmittelbar vor dem Endspiel: "Damit gibt es ein österreichisches Finale! Ich freu mich sehr darauf!" Nach dem Finale musste Rath hingegen die aktuelle Top-Form seines Gegners anerkennen: Dominic Thiem holte sich mit seinem 6:2, 6:4-Sieg den ersten internationalen Turniersieg in seiner Karriere und verkürzte damit im Head-to-Head auf 1:2. Rath konnte mit seiner Leistung "heute unmöglich zufrieden sein." Trotzdem gratulierte er Thiem via Twitter zu dessen Premiere: "Gratulation an Domi, er hat es sich heute verdient!" Thiem verließ Teplice sogar als doppelter Turniersieger: Im Doppelfinale traf er mit Lukas Jastraunig an seiner Seite auf das deutsche Duo Peter Heller / Ralf Steinbach und ging als 6:4, 6:4-Sieger vom Court. In Sarajewo (10.000 Dollar) hatten es Lukas Weinhandl / Tomislav Ternar davor bereits vorgemacht, wie's geht: Das österreichisch-slowenische Duo besiegte im Finale Andraz Bedene (SLO) / Damir Dzumhur (BIH) 6.3, 7:6(4). Der dritte Turniersieger an diesem Wochenende hört auf den Namen "Melzer": Mit seinem 7:6(5), 6:3-Sieg über Tennys Sandgren (USA) beim 10.000 Dollar-Turnier in Orange Park verteidigte Gerald Melzer seinen Titel aus dem Vorjahr. Nicht gereicht hat es für Patricia Mayr-Achleitner bei dem mit 100.000 Dollar dotierten WTA-Turnier in Cagnes-sur-mer. Die 25-jährige Tirolerin erreichte ihr erstes Endspiel seit Juli 2011 (Bad Gastein). Dort so Mayer-Achleitner auf ihrer Facebook-Seite "war nichts zu holen." Österreichs Nummer 2 musste sich der russischen Qualifikantin Yulia Putintsev mit 2:6, 1:6 geschlagen geben. "745 Linienbälle und ein super spielender Gegner waren heute zu viel. Nichtsdestotroz war es eine super Woche und ein sehr toller Erfolg."

Top Themen der Redaktion

COVID-19

Schnellstmögliche Öffnung der Hallen

Wie von Sportminister Werner Kogler angekündigt, muss der Tennissport in der ersten Öffnungswelle dabei sein, fordert ÖTV-Präsident Magnus Brunner.

Turniere

Turniersperre bis Mitte Februar

Der Auftakt zum BIDI BADU ÖTV Jugend Circuit presented by kronehit muss ebenso verschoben werden wie die Senioren-Meisterschaften. Turniere der Allgemeinen Klasse finden nicht statt.