Zum Inhalt springen

ATP

OLBIA: KÖCK BIS INS ENDSPIEL!

Vier Österreicher gingen beim 10.000 Dollar Sand-Future von Olbia (ITA) an den Start; ab der zweiten Hauptrunde spielt nur noch Tobias Köck, aber der mit großem Erfolg.

Der 24-jährige (ATP 534) besiegte Cesare Gallo (ITA) 6:1, 6:1 und schlug danach den auf 3 gesetzten Giancarlo Petrazzuolo (396) deutlich mit 6:2, 6:4.
Der nächste Italiener war im Viertelfinale dran: Simone Vagnozzi (350) wurde mit 6:2, 7:5 auch in zwei Sätzen geschlagen.
Semifinalgegner war der Usbeke Farrukh Dustov (769), der in der ersten Runde den erfolgreichen Qualifikanten Martin Slanar (1065) mit 6:4, 1:6, 6:3 bezwungen hatte. Dustov sah auch gegen Tobias lang wie der Sieger aus, aber der Tiroler aus Reutte drehte das Match um und siegte mit 2:6, 7:6, 6:4.
Das Finale war dann eine zu schwierige Aufgabe: Lukas Lacko (SVK, 669), einer der weltbesten Jugendlichen, gewann 6:1, 6:3.

Auch Konstantin Gruber, auf 5 gesetzt, war Lacko in der ersten Runde mit 5:7, 6:4, 0:6 unterlegen.

Andreas Fasching (827) schaffte die Qualifikation, schied jedoch in der ersten Hauptrunde gegen Adriano Biasella (ITA, 828) mit 5:7, 3:6 aus.

fk

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Der ÖTV fährt weiter auf Jaguar ab

Seit nunmehr fünf Jahren gibt es die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Jaguar Österreich und dem ÖTV, die um ein Jahr verlängert wurde. Sportdirektor Jürgen Melzer holte seinen neuen Dienstwagen ab.

Verbands-Info

Thiem mit Melzer bei Olympia?

100 Tage vor Beginn der Spiele in Tokio gab Thiem das Okay, gemeinsam mit Jürgen Melzer im Doppel-Bewerb zu spielen. ÖTV-Sportdirektor Melzer tritt nur an, wenn "ich niemandem den Platz wegnehme".

Davis Cup

"Das ist eine WM im Tennis"

Daviscup-Kapitän Stefan Koubek und ÖTV-Sportdirektor Jürgen Melzer blicken dem Finalturnier in Innsbruck mit Vorfreude entgegen und planen mit Dominic Thiem.