Zum Inhalt springen

OETWIL: JASON-PETER PLATZER OHNE SATZVERLUST ZUM TURNIERSIEG

Bei der Syntax-Stork U14-Trophy in Oetwil (SZ) startete Österreichs Nachwuchs gewaltig durch: Jason-Peter Platzer holte sich den Turniersieg, Barbara Haas kam bis ins Semifinale.

Highlight für Jason-Peter Platzer
(16.2.2009)
Toller Erfolg für Österreichs Nachwuchs: Bei der Syntax-Stork U14-Trophy in Oetwil (SZ) kam Jason-Peter Platzer ungesetzt und ohne Satzverlust bis ins Finale, ließ auch dort der Nummer 3 des Turniers, dem Belgier Clement Geens, keine Chance und erreichte mit dem 6:1, 6:3-Turniersieg seinen bisherigen Saisonhöhepunkt. Das bisherige Highlight des 14-jährigen Kärntners war 2009 der Finaleinzug bei den U14-Hallenmeisterschaften in Knittelfeld gewesen. Im Mädchenbewerb hätte es ihm Barbara Haas beinahe nachgemacht: Das erst 12-jährige und an Nummer 2 gesetzte Talent aus Niederösterreich kam bis ins Semifinale. "Im zweiten Satz verletzte sich Barbara allerdings am Oberschenkel", berichtet ihre Mutter, "und verlor dieses Spiel gegen Belinda Bencic mit 1:6, 6:3, 3:6.Schade, beim Wintercup im tschechischen Rakovnik hatte Babsi diese Spielerin noch geschlagen." Beeindruckend: Im Viertelfinale hatte sie Russlands Nummer 1, Ksenia Sharifova, mit 3:6, 7:6(3), 6:4 in einem 3 Stunden und 15 Minuten dauernden Kampf aus dem Bewerb geworfen.

wowo

Top Themen der Redaktion

ATP

"Es war ein Vergnügen - auch wenn ich verloren habe"

Dominic Thiem unterlag bei den ATP-Finals in London zum zweiten Mal in Folge im Endspiel. Der Niederösterreicher musste sich dem Russen Daniil Medvedev, der mit Fortdauer der Partie immer stärker wurde, in drei Sätzen geschlagen geben.