Zum Inhalt springen

OETWIL: JASON-PETER PLATZER OHNE SATZVERLUST ZUM TURNIERSIEG

Bei der Syntax-Stork U14-Trophy in Oetwil (SZ) startete Österreichs Nachwuchs gewaltig durch: Jason-Peter Platzer holte sich den Turniersieg, Barbara Haas kam bis ins Semifinale.

Highlight für Jason-Peter Platzer
(16.2.2009)
Toller Erfolg für Österreichs Nachwuchs: Bei der Syntax-Stork U14-Trophy in Oetwil (SZ) kam Jason-Peter Platzer ungesetzt und ohne Satzverlust bis ins Finale, ließ auch dort der Nummer 3 des Turniers, dem Belgier Clement Geens, keine Chance und erreichte mit dem 6:1, 6:3-Turniersieg seinen bisherigen Saisonhöhepunkt. Das bisherige Highlight des 14-jährigen Kärntners war 2009 der Finaleinzug bei den U14-Hallenmeisterschaften in Knittelfeld gewesen. Im Mädchenbewerb hätte es ihm Barbara Haas beinahe nachgemacht: Das erst 12-jährige und an Nummer 2 gesetzte Talent aus Niederösterreich kam bis ins Semifinale. "Im zweiten Satz verletzte sich Barbara allerdings am Oberschenkel", berichtet ihre Mutter, "und verlor dieses Spiel gegen Belinda Bencic mit 1:6, 6:3, 3:6.Schade, beim Wintercup im tschechischen Rakovnik hatte Babsi diese Spielerin noch geschlagen." Beeindruckend: Im Viertelfinale hatte sie Russlands Nummer 1, Ksenia Sharifova, mit 3:6, 7:6(3), 6:4 in einem 3 Stunden und 15 Minuten dauernden Kampf aus dem Bewerb geworfen.

wowo

Top Themen der Redaktion