Zum Inhalt springen

Senioren

ÖTV Seniors Trophy powered by Dunlop

Die Serie startet Ende April in Pregarten und umfasst heuer zehn Turniere. ÖTV-Referent Edi Glasner möchte einige Neuerungen einführen.

©GEPA-Pictures

Die ÖTV-Seniors-Trophy powered by Dunlop besteht aus insgesamt 10 Turnieren (Indoor und Outdoor).

Der neue ÖTV Seniorenreferent Edi Glasner möchte die ÖTV-Seniors-Trophy powered by Dunlop auf neue Beine stellen. Grundsätzlich soll die Trophy eine breite Masse an Spielerinnen und Spieler ansprechen. Hierzu werden neben den bestehenden Altersklassenbewerben noch weitere ITN-Bewerbe hinzugefügt, welche auch über mehrere Altersbereiche gespielt werden.

  • Herren ab 35 ITN ab 5,0
  • Herren ab 50 ITN ab 6,0
  • Herren ab 60 ITN ab 6,0
  • Herren ab 70 ITN ab 7,0
  • Damen ab 35 ITN ab 7,0
  • Damen ab 55 ITN ab 8,0

Ein Ziel ist es, jeder Spielerin und jedem Spieler eine Zwei-Matchgarantie zu bieten.

Auch die Doppelspielerinnen und Doppelspieler möchten wir ansprechen. Es wird eigene Turniere geben, die nur als Doppelturnier ausgeschrieben sind - Damen-Doppel, Herren-Doppel und Mixed-Doppel!

Beim ersten Antreten bei der ÖTV-Seniors-Trophy powered by Dunlop bekommt jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein Weinglas mit Gravur als Startgeschenk.

Die Saison 2021 soll als Testsaison durchgeführt werden, um für die Saison 2022 ein neues Konzept mit den beliebtesten Formaten zu kreieren.  

Der geplante Turnierstart in Freistadt konnte aufgrund der Covid-19 Pandemie leider nicht durchgeführt werden. Wir hoffen, dass die ÖTV-Seniors-Trophy powered by Dunlop Ende April in Pregarten gestartet werden kann.

TERMINE 2021

Top Themen der Redaktion

Verbands-Info

Alles Gute, Peter Feigl!

Der ehemalige Superstar der rotweißroten Tennis-Szene begeht heute den 70-er. Im Lockdown. Den Spaß will er sich trotzdem nicht vergehen lassen.

JURA Gewinnspiel

Kaffeeliebhaber aufgepasst! Jetzt hast du die Chance, Kaffeepakete deiner Wahl von JURA zu gewinnen.

Davis Cup

Österreich ist beim Finalturnier ausgeschieden

Nach dem 0:3 gegen Serbien unterlag das Generali Austria Davis Cup Team Deutschland mit 1:2. Den Punkt steuerte Jurij Rodionov bei. Das Viertelfinale in Innsbruck bestreiten die Deutschen am Dienstag gegen Großbritannien.